Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/GBP: BOE und EZB stehen diese Woche im Fokus

EUR/GBP: BOE und EZB stehen diese Woche im Fokus

2018-09-10 11:04:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Zur Stunde taxiert der Broker IG das Devisenpaar auf 0,8952 Pfund. Damit liegt der Kurs im heutigen Handel mit 0,09 Prozent leicht im Plus. Die Bullen kämpfen aktuell um die Übernahme des 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 0,8939 Pfund. Gelingt eine Überwindung der Marke auf Schlusskursbasis könnte der bullische Trend fortgesetzt werden.

Welche Werte gehören in diesem Jahr noch zu den Top-Handelsmöglichkeiten? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Markt erwartet keine Änderungen der EZB

Wir erwarten keine Änderung der politischen Rahmenbedingungen oder der Botschaft der EZB und nur geringfügige Korrekturen der makroökonomischen Prognosen. Die Botschaft der EZB ist seit der Sitzung im Juni konsistent. Diese Woche sollte nur wenig neue Informationen liefern und daher nur begrenzte Auswirkungen auf die Märkte haben.

Brexit-Verhandlungen wichtiger als BOE-Entscheidung

Im Vereinigten Königreich erwarten wir, dass sich die Aufmerksamkeit auf die Brexit-Verhandlungen im Vorfeld des EU-Gipfels am 20. September und nicht auf das Treffen der BOE konzentrieren wird. Der positivere Ton zwischen Großbritannien und der EU hat das Pfund letzte Woche gestützt, eine Senkung der Risikoprämien könnte leichte EURGBP-Verluste nach sich ziehen.

DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Charttechnisch bleibt der Aufwärtstrend intakt

Der seit Mitte April anhaltende Aufwärtstrend des Euros bleibt weiterhin intakt. Die Bullen konnten den Trend beschleunigen, als der Kurs Ende Juni die Rechteckformation und die 200-Tage-Linie hinter sich gelassen hat. Die Übernahme des 61,80-%-Fibonacci-Retracement bei 0,8841 Pfund bestätigte die Bullen und erhöhte den Druck der Bullen auf den Kurs. Ende August erreichte der Kurs sein Verlaufshoch bei 0,9098 Pfund. Von dort aus ging der Kurs erstmal gen Süden. Derzeit wird der Kurs von dem 38,20-%-Retracement gestützt. Sollten die Bullen einen Schlusskurs oberhalb dieser Marke erreichen, könnte der Kurs eine neue Bullenrallye einleiten. Bei einem Blick auf den RSI wird erkenntlich, dass der Oszillator weiterhin ein bullisches Kaufsignal bildet. Bleibt der RSI oberhalb er 50er-Marke könnte der Trend bestätigt und fortgesetzt werden. Dennoch kann aus fundamentaler Sicht aufgrund der Notenbanksitzungen zu einem Rauschen und einer erhöhten Volatilität zum Zeitpunkt der Bekanntgaben kommen.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

USD/TRY auf Tagesbasis

EURGBP weiterhin im Aufwärtstrend 10.09.2018

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.