Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
GBP/USD: EU ist gegen Rosinenpickerei

GBP/USD: EU ist gegen Rosinenpickerei

2018-09-03 10:40:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Die EU muss in den Brexit-Verhandlungen Stärke zeigen und das egoistische Bemühen des Vereinigten Königreiches eindämmen. Aktuell sieht es danach aus als, ob sich die Briten in den Brexit-Verhandlungen nur die attraktivsten Teile sichern wollen.

Pfund wird zunehmend sensibler

Das Pfund wird zunehmende durch die Brexit-Verhandlungen sensibler. Die jüngste Schwäche kehrt die Gewinne der letzten Woche weitgehend um, nachdem der Chefhändler der EU, Michel Barnier, in seinen Kommentaren versöhnlich reagiert hatte. Während die Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU in vollem Gange sind, ist die potenzielle" Klippe" eines harten Brexit klarer in den Fokus gerückt.

Die britische Währung ist aktuell die schwächste unter den Hauptwährungen im Londoner Handel am Montag und fällt zum vierten Mal in Folge. Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde das Pfund Sterling auf 1,2877 US-Dollar. Damit liegt der Kurs rund 0,40 Prozent tiefer als am Vortag.

Welche Werte gehören in diesem Jahr noch zu den Top-Handelsmöglichkeiten? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Netto-Short Positionen liegen auf Jahreshoch

Die jüngsten COT-Positionierungsdaten zeigten, dass die Anleger ihre Short-Positionen in der britischen Währung erhöhten. Die Netto-Short-Wetten haben ihren höchsten Stand seit Anfang Mai 2017 erreicht.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren

DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Bullen scheitern am 38,20-%-Fibonacci-Retracement

Bereits am vergangenen Donnerstag konnte die seit Mitte August gestartete Aufwärtsrallye gestoppt werden. Die Bullen konnten das 38,20-%-Retracement bei 1,3029 US-Dollar nicht auf Schlusskursbasis überwinden. Hiernach dreht der Kurs gen Süden. Das Pfund befindet sich nun vier Handelstage in den Händen der Bären. Binnen vier Handelstagen hat das Pfund rund 1,4 Prozent seiner Gewinne preisgegeben. Aktuell testen die Bären das mittlere Keltner-Kanal bei 1,2901 USD und die Trendunterseite. Sollten die Bären im weiteren Verlauf die Trendunterseite und das Keltner-Band auf Schlusskursbasis durchbrechen, könnte der Kurs stärker unter Druck kommen.

GBP/USD auf Tageschart

Pund steht wegen Brexit unter Druck

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.