Verpassen Sie keinen Artikel von Christian Henke

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Christian Henke abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

03.09.2018 – 07:10 Uhr (Werbemitteilung): Für eine kurze Zeit hatten die Anleger gehofft, das Börsengespenst Handelsstreit vertrieben zu haben.

Das Heil in der Flucht

Allerdings meldete sich US-Präsident Donald Trump wieder zu Wort und holte den Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten, China und Europa wieder auf die Börsenbühne zurück. Ein weiterer Belastungsfaktor ist zurzeit die Währungskrise in einigen Schwellenländern. Kein Wunder also, dass die Marktteilnehmer zuletzt wieder das Heil in der Flucht gesucht haben.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.332 Punkten, etwa 0,2% unter dem Schlusskurs der Vorwoche.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Das kostenfreie IG Sentiment gibt Ihnen einen guten Überblick darüber, wie Trader derzeit positioniert sind.

Termine der Woche

Der Terminkalender für diese Woche ist prall gefüllt. Den Beginn machen heute die Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone. In Australien und Kanada stehen Zinsentscheide auf der Agenda. Höhepunkt dürfte dann am Freitag der Arbeitsmarktbericht in den USA sein.

Charttechnik

Am Freitag vergangener Woche wurde die jüngste Erholung beendet. Bereits einige Tage zuvor hatte der DAX mit einer nachlassenden Dynamik zu kämpfen. Die waagerechte Trendlinie bei 12.490 Punkten wurde signifikant nach unten durchbrochen. Als charttechnische Ziele dienen nun die beiden Trendgeraden bei 12.188/12.176 Zählern bzw. 12.133/12.118 Punkten.

Die erwähnte Dynamik hat Ende der zurückliegenden Woche plötzlich wieder zugenommen. Die trendlose Marktphase wurde beendet. Aus diesem Grund kommt der MACD wieder zum Einsatz. Der Trendfolgeindikator weist ein weiterhin gültiges Verkaufssignal auf. Eine Korrektur gen Norden ist daher unwahrscheinlich. Zumal der Relative-Stärke-Index die überverkaufte Zone noch nicht erreicht hat.

Wollen Sie erfahren, wie man Trading-Fehler vermeidet? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse mit MACD und RSI und gleitenden Durchschnitten

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.