Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Das Brokerhaus IG taxiert den USD auf 6,8294 Yuan, damit hat der USDCNH Kurs auf Tageskerzenbasis um 0,41 % an Wert gewonnen. Auf Wochenkerzenbasis ist ein Anstieg von 0,33 % verzeichnet.

Zusammenfassung

  1. USDCNH Kurs Turnaround bleibt aktiv
  2. PBOC Maßnahmen helfen dem Turnaround auf die Sprünge
  3. Maßnahmen könnten nicht die gleiche Wirkung entfalten wie in 2015
  4. Charttechnisch ersten Unterstützungsbereich erreicht

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Turnaround ist noch intakt

Der USDCNH Kurs hat vor drei Wochen einen Turnaround mit Hilfe der chinesischen Währungshüter gestartet. Dies führte letztendlich zu einer Erleichterung an den asiatischen Märkten, begünstigte die aktuelle US Dollar Korrektur und damit die Erholung in einigen Rohstoffpreisen, wie etwa dem Gold- und Kupferpreis. Auch der Ölpreis scheint sich mit Hilfe eines schwächeren US Dollars zu erholen.

Die jüngsten Maßnahmen der PBOC begünstigten den Turnaround

Noch zu Anfang des Monats hatte die PBOC die Mindestreserveanforderungen für Devisentermingeschäfte von 0 % auf 20 % angehoben, um den Kapitalabfluß über Off-Shore Banken zu begrenzen. In der vergangenen Woche wurde der sogenannte antizyklische Faktor wieder eingeführt, im Rahmen dessen man die maximale Veränderung des Kurses fest definiert. Das führte zu einer abrupten Aufwertung des Yuan gegen den Greenback.

Wie sind die IG-Anleger derzeit für die wichtigsten Märkte positioniert. Ist das Gros der Trader Long oder Short gestimmt? Mit dem kostenfreien IG Sentiment finden Sie es heraus.

China ist auf neue Investitionen seitens inländischer Investoren angewiesen

Diese Maßnahmen zielen allerdings nicht nur darauf ab, den Kapitalabfluß zu bremsen und damit den Yuan zu stützen, sondern um eine zu starke Flaute im Wirtschaftswachstum im Nachhinein zu verhindern. Denn die chinesische Wirtschaft ist abhängig von immer wieder neuen Investitionen. Diese aber können nicht fortwährend von Ausländern bewerkstelligt werden, weil der Zugang zum chinesischen Kapitalmarkt für ausländische Investoren begrenzt ist. Höhere Investitionen müssen daher zwangsläufig von Seiten der Inländer gestemmt werden, die zusätzlich dazu, bisher, über erhöhte Kreditvergaben stattfanden.

De-Leveraging könnte den Erfolg der Maßnahmen begrenzen und damit die Erholung bei Rohstoffpreisen

Da man aber spätestens seit dem Kongress im Jahr 2017 ein „De-Leveraging“ beschlossen hat, dürfte es unter diesen Umständen schwer fallen, das vorherige Wachstum aufrecht zu erhalten. Einige Analysten bezweifeln daher, dass diese jüngsten Maßnahmen den gleichen Erfolg bringen werden, wie im Jahr 2015, es sei denn, man geht wieder den Weg und lockert die zuvor beschlossenen Liquiditätsschranken deutlich. Sofern das nicht der Fall ist, dürfte das Wachstum nur begrenzt gestützt werden können und damit eine starke Stabilisierung der Rohstoffpreise, wie etwa des Goldpreises, ausbleiben.

Welche Werte gehören in diesem Jahr noch zu den Top-Handelsmöglichkeiten ? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, bleibt dennoch der Ausbruch aus dem steilen Aufwärtstrend intakt. Es wurde der erste Unterstützungsbereich in dieser Woche erreicht, in dem sowohl das 23,6 % Fibonacci-Retracement sowie die markante horizontale Unterstützung verlaufen, siehe Chart auf Wochenkerzenbasis unten. Nun sollte dieser Unterstützungsbereich unterschritten werden. Kann dies erfolgen, dann rückt das 38,2 % Fibonacci-Level in den Vordergrund.

USDCNH Kurs auf Wochenbasis

USDCNH Chart auf Wochenbasis mit Fibonacci-Retracement

Quelle: IG Handelsplattform

Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.