Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,15 % Gold: -0,10 % Silber: -0,40 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/TOYIOj5f3w
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,26 % 🇦🇺AUD: 0,24 % 🇪🇺EUR: 0,18 % 🇨🇦CAD: 0,02 % 🇬🇧GBP: -0,07 % 🇯🇵JPY: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/K6n9oXO04D
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,12 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,92 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/rkaUwdWwRZ
  • RT @Fritz_Sonntag: DAX stieg zuletzt auf rund 12.600 Punkte. Wie geht's weiter? @DavidIusow: Der DAX hat in dieser Woche bereits einen wi…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,37 % 🇦🇺AUD: 0,22 % 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇪🇺EUR: 0,09 % 🇨🇭CHF: 0,00 % 🇯🇵JPY: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/GK5kgNmBcV
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,56 % Gold: -0,04 % WTI Öl: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Q5qzbbba7L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,06 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,69 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Fs7N5ZDKRb
  • Thx guys. Amazing $DAX #Traders here in that thread👇 https://t.co/3Q3GRufBzN
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,63 % CAC 40: 0,62 % FTSE 100: 0,55 % S&P 500: 0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uvh7xPr0oK
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,56 % Gold: -0,04 % WTI Öl: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/RNGFJd3cLx
Goldpreis könnte sich weiter erholen - Aber mehrere technische Hürden sind im Weg

Goldpreis könnte sich weiter erholen - Aber mehrere technische Hürden sind im Weg

2018-08-24 12:16:00
David Iusow, Analyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den Preis für eine Unze Gold auf 1.192 US Dollar. Damit ergibt es eine Veränderung zum Vortag von Plus 0,59 % sowie auf Wochenkerzenbasis ein Plus von 0,69 %.

Zusammenfassung

  1. Charttechnisch einige Hürden voraus
  2. Powell-Rede und Yuan im Fokus
  3. Gold/Silver-Ratio noch klar im Aufwärtstrend
  4. IG Sentiment bestätigt starke Erholung

Charttechnisch noch einige Hürden im Voraus

Der Goldpreis versucht sich aktuell an einer Erholung, nachdem der US Dollar ebenfalls Schwäche gezeigt hat. Charttechnisch betrachtet, konnte sich der Preis über dem 76,4 % Fibonacci-Retracement stabilisieren. Ob es für die weitere Erholung in Richtung des 61,8 % Fibonacci-Retracements bei 1.215 US Dollar je Unze ausreicht, muss sich allerdings noch zeigen. Und selbst dann, müsste der Preis über diese Widerstandszone rüber, um den aktuell noch intakten Abwärtstrend zu durchbrechen.

Gold Chart auf Wochenbasis

Goldpreis Chartanalyse mit Fibonacci-Retracements und Trendlinie auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Powell-Rede und Yuan-Kurs weiterhin im Fokus

Einige Impulse könnten von Seiten der Rede des FED-Präsidenten Jerome Powell am heutigen Nachmittag kommen. Ein wieder schwächerer Yuan gegen den Greenback, deutet allerdings darauf hin, dass die Goldpreiserholung es bald wieder mit Schwierigkeiten zu tun bekommen könnte. Der Yuan (USDCNH) gab zunächst aufgrund der beendeten Gespräche zwischen den USA und China nach. Doch im Laufe des Tages äußerten sich die chinesischen Währungshüter zum aktuellen Stand des Yuan und bekräftigten, diesen mittels einer bekannten Maßnahme (Reserve Requirements for FX Forwards) weiterhin stützen zu wollen. Der Off-Shore Yuan stabilisierte sich dementsprechend gegen den Greenback wieder. Wie der Chart auf Wochenbasis deutlich macht, bleibt der USDCNH Kurs unterhalb der unterschrittenen Trendlinie. Das ist positiv für den Goldpreis.

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG für die jeweiligen Werte aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

USDCNH Chart auf Wochenbasis

USDCNH Chartanalys auf Wochenbasis mit Fibonacci-Retracements

Quelle: IG Handelsplattform

Gehört Gold zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

Gold/Silver-Ratio signalisiert noch keine Erleichterung

Die Gold/Silver-Ratio kann sich ausbildende Trends in den beiden Märkten bestätigen. Befindet sich die Ratio in einem Aufwärtstrend, nehmen wir an über dem 52-Wochen-Durchschnitt. Dann performt der Goldpreis besser als der Silberpreis. Das bedeutet nicht, dass der Goldpreis im steigenden Trend ist. Der Goldpreis performt den Silberpreis dann über, wenn sich beide Preise in einem generellen Abwärtstrend befinden. Besteht ein genereller Aufwärtstrend, dann neigt der Silberpreis zur Outperformance, was die Gold/Silver-Ratio drückt. Als Richtwert könnte man daher sagen, dass eine Ratio die unterhalb des 52-Wochen-Durchschnitts notiert, auf entweder eine stärkere Erholung oder eine Trendwende hindeuten könnte.

Gold/Silver-Ratio Chart auf Wochenbasis

Gold/Silver-Ratio Chartanalyse mit gleitenden Durchschnitten

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

IG Kundensentiment für den Gold CFD-Kontrakt

  • Per 24. August sind Kunden bei IG weiterhin Nettolong im Gold CFD-Kontrakt positioniert. Die Long-To-Short-Ratio beträgt 4,27. Damit ist die Ratio innerhalb von zwei Wochen von 6,98 zurückgefallen.
  • Die Summe der Nettolong-Positionen hat sich seit gestern um 1,5 % erhöht und im Vergleich zur Vorwoche stehen die Positionen um 0,6 % niedriger.
  • Die Summe der Nettoshort-Positionen hat sich seit gestern um 11,3 % erhöht und seit letzter Woche um 25,9 % erhöht.
  • Im Fazit lässt sich sagen, dass die verringerte Nettolong-Position weiterhin auf eine Erholung im Goldpreis hindeutet. Die stark erhöhten Short-Positionen im Vergleich zur Vorwoche bestätigen die Erholung.

IG Kundenpositionierungen für Gold

Gold IG Kundensentiment

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignissezeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.