Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Das Brokerhaus IG taxiert aktuell den Rohölpreis der US-Sorte WTI auf 65,52 US-Dollar. Damit liegt der Kurs im heutigen Handel 0,53 Prozentpunkte höher als am Sonntagabend. Aktuell kämpfen die Bullen um die Übernahme des unteren Keltner-Bandes und um den Wochenpivotpunkt. Beide Indikatoren fallen bei rund 65,26 US-Dollar zusammen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Keltner-Kanal und Wochenpivotpunkt stehen im Fokus der Anleger

Der Keltner-Kanal mit einem exponentiellen gleitenden Durchschnitt und einer ATR von eins konnte in der vergangenen Zeit gut den Rohöltrend nachvollziehen. Nachdem Ende Juni der Kurs einen Durchbruch des oberen Keltner-Bandes bei 68,56 US-Dollar erfolgreich durchführen konnte, hat der Rohölpreis anschließend ein neues Jahresverlaufshoch bei 74,08 US-Dollar erreichen können. Danach ging es aber wieder schnell abwärts. Der Kurs tauchte schnell wieder in den Keltner-Kanal. Aktuell versuchen die Bullen nun eine neue Gegenoffensive einzuleiten. Gelingt eine Übernahme des unteren Keltner-Bandes und des Wochenpivotpunktes auf Schlusskursbasis, könnte der Rohölpreis weiter aufwerten. Die nächste starke Widerstandszone liegt unweit des aktuellen Terrains bei 66 US-Dollar. Erst eine konsequente Übernahme dieser Marke, könnte neue bullische Impulse entfalten. Auch ein Blick auf den RSI deutet noch lange nicht auf eine neue bullische Gegenoffensive. Dafür müsse der RSI zumindest auf 34 Perioden, die 48,5er-Marke überwinden. Gelingt dies nicht könnte die aktuelle Bullenrallye nur von kurzer Dauer sein.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

WTI Rohölchart auf Tagesbasis

WTI könnte neuen Ausbruch erfahren

Quelle: IG Handelsplattform