Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇪🇺🇨🇭Schweizer Franken (EUR/CHF): Wichtigen Support erreicht + COT CHF Spekulanten wieder nettolong = Kontraindikation. https://t.co/Cm0H27RV9r #EURCHF #CHF #forextrading #CFTC @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/s1VnncdQXF
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,48 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,58 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hbJM7G0kMo
  • LOL thats how they trick retail #traders #DAX with a false break-down below support. https://t.co/Mc8o6vHmf6 https://t.co/v7QhF099LD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,13 % Silber: -0,36 % WTI Öl: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LNK0zhshwk
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇨🇭CHF: 0,05 % 🇪🇺EUR: -0,02 % 🇦🇺AUD: -0,29 % 🇳🇿NZD: -0,32 % 🇬🇧GBP: -0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/HsA9ouTebQ
  • #GBPUSD: Around 60% probability of rate cut priced in vs on-hold. #GBP shouldn’t move much ahead of the actual rate decision. Daily bouhmidi bandwith indicates a move between 1,31 ~ 1,30. https://t.co/P7vBd2ObYL #Forex #FX #BOE #Brexit @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/E3gk0kIrgG
  • After a huge uptick in implied #volatility yesterday - we see today a small decrease - which could avoid indices to lose more ground. Daily updated #bouhmidi bands here: https://t.co/P7vBd2ObYL Greetings from #Amsterdam: @DavidIusow @CHenke_IG @DayOptionsNL #DAX #FX https://t.co/vJqPf0JQEU
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,24 % S&P 500: 0,21 % CAC 40: 0,17 % Dax 30: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/tRfBjUkzIX
  • After a huge uptick in implied #volatility yesterday - we see today a small decrease - which could avoid indices to lose more ground. Daily updated #bouhmidi bands here: https://t.co/qy11eKrskG Greetings from #Amsterdam: @DavidIusow @CHenke_IG @DayOptionsNL #DAX #FX https://t.co/WOReGSCgjz
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Bärisch bis neutral https://t.co/vcsD8XRjB9 #EURUSD #USD #DXY #FOMC #FED #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/lvXC8oam7y
DAX: Wirecard AG rein und Commerzbank AG raus?

DAX: Wirecard AG rein und Commerzbank AG raus?

2018-08-16 20:12:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Wirecard AG nie gehört? Das Unternehmen in Aschheim bei München verdient sein Geld mit der neuen Welt des Geldes. Ob Bezahlen per Smartphone im Bus oder Geschäft oder Einkaufen im Internet. Wirecard wickelt weltweit die ganze Bandbreite elektronischer Bezahlvorgänge ab. Immer mehr Menschen nutzen digitale Möglichkeiten. Bei Wirecard nahm die Zahl der abgewickelten Zahlungen allein im ersten Halbjahr um fast die Hälfte zu. Ähnlich stark stieg der Gewinn. Die schon guten Prognosen wurden noch weiter angehoben. Die Wirecard-Aktie vollzog einen Freuden Sprung um fast 10 % im heutigen Handel.

Wirecard AG auf Tagesbasis

Wirecard AG überholt Deutsche Bank

Quelle: IG Handelsplattform

Was sind die größten Fehler die Anleger machen? Lernen Sie aus Fehlern von anderen. Einen kostenlosen Leitfaden finden sie hier.

Boom des bargeldlosen Zahlens?

Laut Prognosen wird das bargeldlose Zahlen in den nächsten beiden Jahren jährlich weltweit um etwa um durchschnittlich 11 % zunehmen. Im Vergleich dazu ist in Asien mit gut 30 % das Wachstumstempo dreimal so hoch. Die westlichen Industriestaaten hinken hinterher. Weil Verbraucher zum einen die Sicherheit fürchten, Banken zudem in unflexiblen Strukturen gefangen sind.

Haben die Industriestaaten den Boom verpasst?

Wachstum des bargeldlosen Zahlens

Quelle:World Payments Report 2017

Wirecard mehr wert als Deutsche Bank

Mit dem satten Kursplus wird Wirecard mit 20,36 Mrd. Euro an der Börse bewertet. Überholt damit um einige Millionen die bisher wertvollste deutsche Bank, die Deutsche Bank (20,34 Mrd. Euro). Die Commerzbank AG ist im Vergleich nur noch halb so viel wert (10,25 Mrd. Euro). Die Commerzbank muss sogar mittlerweile um den Abstieg aus der ersten Börsenliga zittern. Stattdessen könnte Wirecard den Platz der Commerzbank vielleicht schon Anfang September einnehmen. Wenn der deutsche Aktienindex neu sortiert wird.

Wirecard liegt knapp vorne

Wirecard, Deutsche Bank und Commerzbank

Quelle: DailyFX Research, Thomson Reuters

DAX geht mit kleinem Kursplus aus dem Handel

Heute gewann der DAX 0,6 Prozent und schloss in Frankfurt bei 12.237 Punkte. Im Handelsstreit USD-China und in der Türkei gibt es kleine Entspannungssignale wie lange das Anhält? Gute Frage ! Charttechnisch konnte der DAX heute mit der Rückeroberung der 12.220 Zählermarke ein wenig Schaden wieder gut machen. Sollten die Bullen am kleinen Verfallstag nicht auf Schlusskursbasis oberhalb des Wochenpivotpunktes bei 12.241 Punkte schließen, könnte die Abwärtsreise weiter anhalten. Der Monat August gilt als ein Bärischer Monat für den Dax. In der Regel verlor der deutsche Leitindex seit Einführung im Jahre 1988 im Schnitt rund 2 Prozent. Aktuell zur Mitte des Monats hin, hat der DAX bereits rund 5 Prozent federn lassen. Es könnte nun in der zweiten Monatshälfte zu einer kurzfristigen Trendumkehr kommen. Hierfür müssen jedoch die genannten Chartmarken halten.

DAX Tageschart

DAX kommt die Umkehr?

Quelle: IG Handelsplattform

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das zweite Quartal für den DAX prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.