Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • DAX Ausblick: Trotz Rebound noch nicht in trockenen Tüchern https://t.co/mYgtAUfDx3 #DAX #DAX30 #Aktien #Finanzen #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/u9WNcN9tzX
  • Good morning. #DAX reached the lower trendline yesterday and rebounded strongly from it. Today has to follow through otherwise we could see a breakdown again. Since last week we see daily ups and downs constantly. So I am aware of expectations about end of correction. $DAX https://t.co/r6Gh4GeVhZ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,23 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/p3abGjKWUM
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,13 % 🇯🇵JPY: -0,02 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,06 % 🇬🇧GBP: -0,11 % 🇳🇿NZD: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hTis5vOXjv
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,03 % Dow Jones: 0,01 % Dax 30: -0,00 % CAC 40: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/T1kGtmWONr
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,04 % Silber: -0,18 % WTI Öl: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/UQXWsqiA66
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,05 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,15 % 🇳🇿NZD: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/HXHfTRYObD
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,16 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HwGWrLt81P
  • In Kürze:🇳🇿 NZD New Zealand Half-Year Fiscal, Economic Update um 00:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-11
  • 🇦🇺 AUD Westpac Verbrauchervertrauen (DEC), Aktuell: -1.9% Erwartet: N/A Vorher: 4.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-10
US Dollar Kurs mit Stabilität, Nonfarm Payrolls im Fokus

US Dollar Kurs mit Stabilität, Nonfarm Payrolls im Fokus

2018-08-03 10:04:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den US Dollar Index auf 94,85 Punkte. Damit hat der Index auf Tageskerzenbasis einen leichten Zugewinn von 0,15 % verzeichnete, auf Wochenkerzenbasis steht ein Gewinn von 0,65 % zu Buche.

Zusammenfassung

  1. US Dollar Index mit erneutem Ausbruchsversuch auf technischer Basis
  2. Handelskonflikt drückt andere Währungen gegen den US Dollar
  3. Euro und britischer Pfund mit Schwäche
  4. Zinsschritt-Wahrscheinlichkeiten der FED steigen über 93 %
  5. US Arbeitsmarktdaten und ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen im Fokus

FED bringt kaum Impulse hervor, Handelskonflikt und Konjunkturdaten im Fokus

Der US Dollar Kurs in Form des US Dollar Index scheint einen Ausbruchsversuch aus dem zulaufenden Konsolidierungsdreieck zu unternehmen. Die entscheidenden Kurszone könnte dabei bei 95 Punkten in etwa liegen. Wie der Chart auf Wochenkerzenbasis unten deutlich macht, ist ein Schlusskurs auf Tagesbasis noch nicht verzeichnet worden. Die Konsolidierung bleibt also zumindest auf Tageskerzenbasis noch intakt.

Welche Faktoren könnten den EURUSD Kurs im dritten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven und neuen EURUSD-Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

US Dollar Chart auf Tagesbasis

US Dollar Kurs Chartanalyse auf Tagesbasis mit Dreiecks Muster

Quelle: IG Handelsplattform

Handelskonflikt stützt den US Dollar

Laut vielen Medien dürfte die Stabilität sich größtenteils dank des sich zuspitzenden Handelskonflikts zwischen den USA und China ergeben haben. Die US Administration erwägt höhere Importzölle auf Produkte aus China zu verhängen. Da China jedoch keine Zugeständnisse gegeben hat, wertete der Yuan gegen den US Dollar abrupt weiter ab. Das zog Rohstoffwährungen wie den australischen sowie den neuseeländischen Dollar mit nach unten.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Wahrscheinlichkeit für Zinsschritt steigt auf über 93 %

Auch der Euro büßte ein, nachdem einige deutsche Unternehmen sich besorgt über den weiteren Verlauf des Konflikts im Rahmen der Quartalsberichte geäußert hatten. Darüber hinaus fällt auch das britische Pfund gegen den Greenback, nachdem die Bank of England sich verhalten zu den nächsten Zinschritten geäußert hat. Das FOMC Statement hatte am Mittwoch hingegen kaum Neuigkeiten hervorgebracht. Allerdings fiel es laut mehreren Aussagen leicht „dovisher“ aus. Die Fed Fund Futures bestätigen diese Aussage aber nicht. Die Wahrscheinlichkeiten für die nächsten Zinsschritte sind seitdem jeweils für September und Dezember von 87 % auf 93,6 % und von 63 % auf 67 % gestiegen.

Nonfarm Payrolls könnte weiteren Impuls bringen

Die überaus ereignisreiche Woche wird heute mit der Veröffentlichung der US Arbeitsmarktdaten sowie dem ISM Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe beendet werden. Es könnten also durchaus noch einige Ausbruchsimpulse für den US Dollar Kurs erfolgen. Es wird erwartet, dass in den USA per Monat Juli 193 Tsd. neue Stellen geschaffen wurden, die Arbeitslosenquote soll von 4 % auf 3,9 % fallen und die durchschnittlichen Stundenlöhne könnten auf Monatebasis von 0,2 % zuvor um 0,3 % steigen. Auf Jahresbasis wird mit einem Anstieg von 2,7 % keine Veränderung erwartet. Für den ISM Einkaufsmanagerindex wird ein Wert von 58,6 erwartet nach 59,1 im Vormonat. Damit würde der Index immer noch im Expansionsbereich liegen.

Gehört der USD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

USA ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen

USA ISM Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der USD-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.