Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
Goldpreis: 61,80-%-Fibonacci-Retracement in Gefahr

Goldpreis: 61,80-%-Fibonacci-Retracement in Gefahr

2018-07-31 13:51:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Das Brokerhaus IG taxiert aktuell den Goldpreis auf 1216 US-Dollar. Damit liegt der Goldpreis heute rund 0,45 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Es bestätigt sich die Fortsetzung der Abwärtsreise auch in dieser Woche.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Zusammenfassung:

  • Geopolitische Unsicherheiten fördern aktuell nicht den Goldpreis.
  • Zentralbanken stehen im Fokus.
  • Technisch befindet sich der Goldpreis in einer kritischen Lage.

Trotz Unsicherheit wird der sichere Hafen gemieden

Die erste Jahreshälfte 2018 war aus politischen Geschichtspunkten sehr turbulent. Dies wirkte sich in dem einen oder anderen Wert wie z.B. Kupferpreis signifikant aus. Beim Goldpreis sieht es jedoch anders aus. Trotz der gestiegenen Unsicherheiten, fragen die Anleger nicht verstärkt nach Gold. Eigentlich sollten die aktuellen Entwicklungen dem sicheren Hafen nutzen. Genau das Gegenteil ist aber derzeit der Fall, denn der Goldpreis fällt. Seit Erreichen des Jahreshochs im April bei 1265 US-Dollar hat der Goldpreis rund 11 Prozentpunkte abgeben müssen.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Die Woche der Zentralbanken steht vor der Tür

In dieser Woche stehen die Zentralbanken im Fokus mit den Sitzungen der FED der BOJ und der BOE. Dabei könnte es sich vor allem um eine weitere Straffung der Geldpolitik drehen. Ist das der Fall und entsprechende Aussagen werden getroffen, wäre es keine guten Aussichten für Gold.

61,80-%-Retracement steht unter Beschuss

Der Goldpreis befindet sich charttechnisch in einer ernstzunehmenden Lage. Seit Mitte April und den Jahreshochs bei 1365 US-Dollar befinden sich die Notierungen des Goldpreises im freien Fall. Dabei erreichten sie vor kurzem ein Jahrestief bei 1211 US-Dollar. Zuvor hatte der Goldpreis nicht nur die Unterstützung um 1236 US-Dollar, sondern auch zuvor das wichtige 50-%-Fibonacci-Retracement bei 1244 USD unterschritten. Setzt sich der Abverkauf bei Gold fort, könnte der Goldpreis auf weitere Sicht bis zumindest der psychologischen Marke von 1200 US-Dollar fallen. Dafür muss aber das aktuelle Hindernis, dass 61,80-%-Fibonacci-Retracement bei 1216 US-Dollar auf Tages und Wochenschlusskursbasis überwinden werden. Aktuell ziehen sich die Bären ein wenig zurück nach einem Test des 61,80-%Retracement.

Goldpreis auf Tagesbasis

Goldpreis ist in Gefahr

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.