Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
USD/JPY: Bullen scheitern am 50-%-Fibonacci-Retracement auf Wochenbasis

USD/JPY: Bullen scheitern am 50-%-Fibonacci-Retracement auf Wochenbasis

2018-07-27 10:32:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Das Brokerhaus IG taxiert zur Stunde den USD/JPY auf 111,191 Yen. Damit liegt der Kurs 0,01 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Sowohl fundamental als auch charttechnisch befindet sich der Greenback zum Yen aktuell auf einem sehr interessanten Kurslevel. Fundamental werden die Stimmen lauter, dass die japanische Zentralbank womöglich alsbald ihre expansive Geldpolitik peu a peu zurückfährt. Das könnte langfristig den Yen unterstützen. Bisher konnte der Yen jedoch nicht von den Spekulationen profitieren.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Bank of Japan kündigt Kauf von 10-jährigen Bonds in unbegrenzter Höhe an

Die Aufwärtsdynamik des Greenback könnte langsam ins Stocken geraten, da Marktteilnehmer vermuten, dass die Bank of Japan ihre umfangreiche geldpolitische Lockerung bald reduzieren könnte.Die japanische Zentralbank (BOJ) kündigte an, 10-Jahres Staatsanleihen(JGB´s) in unbegrenzter Höhe für einen Zins von 0,10 % zu kaufen, was dem Währungspaar zuletzt jedoch kaum eine Hilfe war und so kämpfen die Bullen nun darum die 111,00 Yen zu verteidigen, nachdem letzte Woche das 50-%-Fibonacci-Retracement bei 112,465 Yen preisgegeben wurde. Am heutigen Freitag warten Marktteilnehmer auf die Bekanntgabe des US-Bruttoinlandsprodukts für Q2. Die Prognosen deuten auf ein Wirtschaftswachstum von 4,1 %. Eine negative Überraschung könnte den USD/JPY weiter unter Druck setzen.

Wie sieht die Stimmung der Dollar-Trader bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Bullen scheiterten am 50-%-Fibonacci-Retracement

Bei einem Blick auf den Wochenchart des USD/JPY fällt auf, dass die Bullen ihre dreimonatige Rallye nicht über da 50-%-Retracement bei 112,465 Yen hieven konnten. Der Kurs konnte in der vergangenen Handelswoche zwar die abwärtsgerichtete Trendlinie, die seit Mai 2015 als eine starke Widerstandslinie fungierte kurzzeitig überwinden, aber nicht von langer Dauer. Als der Kurs an das besagte Retracement und das obere Keltner-Band gelang, startete die Abwärtstour. Seit dem hat der Greenback rund 2,5 Prozent eingebüßt. Sollte im weiteren Verlauf auch noch der Wochenpivotpunkt bei 111,01 Yen preisgegeben werden, könnten weitere Abverkäufe drohen. Hierbei könnte die 52-Wochen-Durchschnittslinie bei 110,187 Yen als Unterstützung für den Kurs fungieren. Ein Fall tiefer könnte den Kurs in Richtung des 38,20-%-Fibonacci-Retracement bei 109,304 Yen drücken. Ziel 2: 0,73196 USD (Unteres Keltner-Band)

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

USD/JPY auf Wochenbasis

USDJPY scheitert am 50-%Fibonacci-Retracement

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.