Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Auch langfristig 3.720 spätestens sehr wichtiger Support. Mindestens ein starker Rebound in dieser Zone zu erwarten, falls es weiter runter geht. #Aktien #SPX500 #SP500 #StockMarket #Trading https://t.co/dZtRoZj0e1
  • 10Year Treasury Yield ein wenig auf dem Rückzug. 1,44 %. #TNX $TNX https://t.co/gKbwP7Z1i7
  • Ein wenig unübersichtlich aber m.E. ist der #SPX500 gut supported. Kann #WallStreet an EU anschließen, würde ich die Kurszone bei 3.885 Punkten ins Auge fassen. Nach unten ist eine starke Support-Zone zwischen 3.720-3.750 Punkten. Noch ist die Korrektur relativ normal. #Aktien https://t.co/GMzCEQKSCl
  • Der $DAX startet positiv in den ersten Handelstag im #Maerz . Nach einem Aufwärtsgap und Test des oberen #Bouhmidi-Bands lässt der Index leicht nach. Der erste Handelstag im Monat ist historisch gesehen bullisch - Insbesondere im $SPX , $DJIA und $NDX https://t.co/Z1xRdfMG7I
  • #EURUSD $EURUSD #EURJPY https://t.co/Ah2fEbBXhV
  • Weekly Euro Prognose: EUR/USD, EUR/JPY und EZB Anleihekäufe im Fokus. Special thanks @DanielGMoss 👉https://t.co/9CUDG547iw #EURUSD #EZB #Forextrading #EURJPY @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/PFZjLSMLhW
  • Am Freitag beginnt der chinesische Volkskongress. "5 year goals will set for growth, environmental protection, technological development, living standards. Analysts expect to be a vision of a greener, more innovative economy..." #Wirtschaft #Finanzen 👉https://t.co/3mJf97WIlX https://t.co/lV3b6oyHCd
  • #DAX CFD Update. 14k erster Widerstand. TG1 bereits erfolgt. SL bereits nahe BE herangezogen #DayTrading #SwingTrading (Keine Anlageberatung) https://t.co/o95BxL3wdP
  • #DAX30 #DAX #DAytrading https://t.co/SUk31vTmq4
  • Weekly DAX Prognose: Noch ist es kein eindeutiges Hoch 👉https://t.co/pIlBWbawkl #DAX $DAX #DAX30 #Aktien @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/585I9m4SR5
Rohölpreis: WTI konnte sich erholen

Rohölpreis: WTI konnte sich erholen

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Aufgrund der Zugehörigkeit Irans zur OPEC, könnte sich dies auf den Ölpreis ausgewirkt haben. Die US-Sorte WTI hat in den letzten Tagen nach Verteidigung des 50-%-Retracementwieder die Reise gen Norden eingeschlagen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Geopolitische Lage wirkt sich auf den Rohölpreis aus

Die geopolitischen Krisen haben sich zuletzt eher im Rohölpreisals in anderen Anlagewerten ausgewirkt. Die Rohölpreisehatten sich infolgedessen wieder erholt. Aktuell wird der Rohölpreis kurz vor der Bekanntgabe der Rohöllagerbestände vom Brokerhaus IG auf 68,37 US-Dollar taxiert. Damit liegt WTI rund 0,12 Prozent höher als am Vortag.

Charttechnisch könnte eine neue Rallye eingeleitet werden

Nachdem der Rohölpreis der US-Sorte WTI Anfang Juli ein Hoch bei 75,26 Euro erreicht hat, konnten die Rohöl-Notierungen in schneller Folge bis zur Unterstützungam besagten 50-%-Fibonacci-Retracement um 66 US-Dollar nachgeben. Dort hat sich in den letzten Tagen jedoch eine Trendumkehr abgezeichnet, nachdem der Ölpreis Anfang des Jahres in diesem Bereich ein Hoch markiert hat. Mit den wieder steigenden Rohölpreis hat der Ölpreis der US-Sorte WTI seine übergeordnet aufwärtsgerichtete Tendenz beibehalten, die sich durch höhere Tiefs und höhere Hochs kennzeichnet. Verbindet man dabei das vorherige Hoch zu einer Gerade, könnte sich nun das folgende Hoch im Bereich um 78 US-Dollar befinden. Die Bekanntgabe der Lagerbestände könnte den Kurs beeinflussen. Sinkende Lagerbestände sind tendenziell positiv für den WTI-Kurs, wohingegen steigende Lagerbestände sich negativ auf den Kurs auswirken können.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

WTI auf Tagesbasis

Rohöl (WTI) verteidigt 50-%-Retracement

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.