0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,22 % Gold: 0,87 % WTI Öl: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PgHdK5svmZ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,96 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/i1Y3QJ2hRO
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,04 % S&P 500: 0,56 % CAC 40: -0,11 % Dax 30: -0,15 % FTSE 100: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/HbH1haqrHw
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,04 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,72 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HG0qvoLMra
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 2,85 % Silber: 1,85 % Gold: 0,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/w5UJeveKLe
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,85 % 🇪🇺EUR: 0,78 % 🇦🇺AUD: 0,77 % 🇬🇧GBP: 0,48 % 🇨🇦CAD: 0,43 % 🇯🇵JPY: 0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/w21M3vyPwJ
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,14 % S&P 500: 0,49 % CAC 40: -0,16 % Dax 30: -0,27 % FTSE 100: -0,42 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/JipeI0oKfW
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,92 % 🇨🇭CHF: 0,79 % 🇪🇺EUR: 0,73 % 🇬🇧GBP: 0,59 % 🇨🇦CAD: 0,58 % 🇯🇵JPY: 0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/s4B9DZTbTX
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,12 % FTSE 100: 0,95 % CAC 40: 0,72 % S&P 500: 0,62 % Dax 30: 0,56 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qpNS3I651U
  • 🇺🇸 EIA Cushing Crude Oil Stocks Change (31/JUL) Aktuell: 0.532M Vorher: 1.309M https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-05
USD/CAD: Loonie setzt seine Bullenrallye fort

USD/CAD: Loonie setzt seine Bullenrallye fort

2018-07-19 10:37:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Zur Stunde taxiert der Broker IG den Loonie auf 1,3237 CAD. Damit liegt der Kurs rund 0,50 Prozentpunkte höher als am Vortag. Die Bullen konnten eine wesentliche charttechnische Marke verteidigen und den Kurs weiter gen Norden ziehen.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Zusammenfassung:

  • 23,60-%-Fibonacci-Retracement stützt die Bullen.
  • Welle 5 wird aktuell abgearbeitet.
  • Rückgang im WTI konnte den Loonie unterstützt haben.

Fibonacci-Retracement konnte verteidigt werden

Nachdem die Bullen in der vergangenen Handelswoche die 1,31 USD-Marke überwunden haben, stellt sich die Frage, ob der Kurs nun die Reise weiter gen Norden fortsetzen kann. Hierfür war es wichtig das, dass 23,6-%-Retracement bei 1,3119 CAD auf Schlusskursbasis übernommen wird. Der Loonie bestätigte seinen Willen und Übernahme auch anschließend rasch den Wochenpivotpunkt bei 1,3145 CAD. Aktuell kämpfen die Bullen um eine erste Hürde. Der Widerstandsbereich bei 1,3272 CAD könnte die Bären zumindest ins Spiel bringen, wenn der Kurs es nicht schafft auf Schlusskursbasis die Widerstandszone zu überwinden. Gelingt dennoch eine Übernahme könnte sich die Welle 5im weiteren Verlauf komplett ausbilden und damit die 1,34 CAD anpeilen.

USD/CAD auf Tagesbasis

USDCAD wird von Fibonacci-Retracement unterstützt

Quelle: IG Handelsplattform

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

Rückgang im Rohölpreis WTI könnte den Loonie unterstützt haben

Der kanadische Dollar hat wie sicherlich bekannt ist, eine hohe positive Korrelation mit dem Rohölpreis der Sorte West Texas Intermediate (WTI). Folgende Darstellung verdeutlicht den allgemeinen Zusammenhang zwischen dem Loonie und WTI. In Zeiten hoher Rohölpreise lag der Loonie im Keller. Umgekehrt in Zeiten einer Greenback-Stärke sehen wir eher niedrige Rohölnotierungen. Der aktuelle Rückgang im Rohölpreis könnte den Loonie damit unter die Arme gegriffen haben. Seit Anfang Juli 2018 hat der Rohölpreis bereits rund 10 Prozentpunkte nachgegeben, wohingegen der Loonie im gleichen Zeitraum um rund 1,5 Prozent aufwertete. Sollte der Rohölpreis im weiteren Verlauf weiter fallen, könnte dies den Loonie weiterhin in die Karten spielen.

Negative Korrelation zwischen USD/CAD und WTI

Negative Korrealtion zwischen WTI & Loonie

Quelle: DailyFX, Thomson Reuters

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.