Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • ✅ The shorter the time frame and #trading the more you will have to focus on markets. Usually non-stop. But it’s also not correct to say, the longer the time frame the better sleep you will have. depends not on the time frame, but on risk management strategies. Keep real ✅
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
EURUSD Kurs startet einen zweiten Ausbruchversuch - Das könnten die Gründe sein

EURUSD Kurs startet einen zweiten Ausbruchversuch - Das könnten die Gründe sein

2018-07-17 09:44:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den Euro auf 1,17330 US Dollar. Damit hat das Währungspaar EURUSD auf Tageskerzenbasis einen Zugewinn von 0,24 %, auf Wochenkerzenbasis steht ein Minus von 0,43 % zu Buche.

Zusammenfassung

  1. Zweiter Ausbruchsversuch auf Tageskerzenbasis
  2. EZB Protokoll und Inflationsdaten drücken Euro gegen Ende vergangener Woche
  3. US Dollar zu Beginn der aktuellen Woche schwächer / Euro fester
  4. Neel Kashkari für Pause der Straffungszyklus
  5. Jerome Powell Aussagen im Fokus
  6. US Einzelhandelsumsätze im Rahmen der Erwartungen

Zweiter Ausbruchsversuch

Der EURUSD Kurs startet am Dienstag einen zweiten Ausbruchsversuch aus dem bereits in der vergangenen Woche überwundenen horizontalen Widerstandsbereich bei 1,1740 USD je Euro. Der erste Ausbruchsversuch ist jedoch gescheitert, nachdem das EZB Sitzungsprotokoll sowie die eher verhaltenen Daten zur deutschen Inflation, die zum Ende der vergangenen Woche hin veröffentlicht wurden, keine großen Erwartungen an einen schnellen Anstieg der Zinsen begünstigten.

Gehört der EURUSD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

Das EZB-Protokoll machte unter anderem deutlich, dass innerhalb der EZB weiterhin Uneinigkeit darüber besteht, wann der Zinsschritt nun wirklich erfolgen soll. Einige Tage zuvor noch, äußerten sich einige Medien mit Berufung auf EZB vertraute Personen, dass der Zinsschritt früher als erwartet erfolgen könnte. Aktuell geht der Markt von einem wahrscheinlichen Zinsanstieg im September 2019 aus.

Dämpfer für den US Dollar?

Zu Beginn der aktuellen Woche scheint sich das Blatt allerdings wieder zu wenden. Mögliche Gründe dafür könnten Erwartungen an einen nicht mehr so starken Straffungszyklus der US Notenbank FED sein. Am Dienstag um 16:00 Uhr wird der amtierende Fed Präsident Jerome Powell vor dem Kongress aussagen und sich zu den aktuellen Entwicklungen der Geldpolitik sowie der Konjunktur äußern. Interessant wird es zu sehen, wie er den aktuellen Handelskonflikt einordnet. Ebenfalls geldpolitisch betrachtet, dürfte der Blogbeitrag des aktuellen Präsidenten der FED Minneapolis Neel Kashkari sein. Dieser sprach sich am Montag dafür aus, die Straffung der FED zu pausieren, um ein weiteres Abflachen der Zinskurve zu vermeiden. Der US Dollar Index bleibt dementsprechend belastet.

Rein charttechnisch betrachtet, sollte der Schlusskurs auf Tageskerzenbasis am besten über dem horizontalen Widerstandsbereich schließen. Danach wäre das nächste Ziel womöglich die Kurszone bei 1,1850 US Dollar je Euro.

EURUSD Chart auf Tagesbasis

EURUSD Chartanalyse mit gleitenden Durchschnitten und Trendlinien

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Einzelhandelsumsätze bleiben robust

Auf der Konjunkturfront fielen in den USA die Einzelhandelsumsätze per Monat Juni im Rahmen der Erwartungen aus. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Umsätze um 0,5 % und damit den fünften Monat infolge. Ebenfalls positiv fiel die Revision des Vormonats von zuvor 0,8 % auf 1,3 % aus. Im Detail betrachtet stiegen Einzelhandelsumsätze in acht von dreizehn Sektoren. Schaut man sich die Kern-Einzelhandelsumsätze an, die in die Berechnung des BIP-Wachstums mit einfließen, so sind diese ebenfalls im Rahmen der Erwartungen ausgefallen.

Welche Faktoren könnten den EURUSD Kurs im dritten Quartal beeinflussen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven und neuen EURUSD-Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

US Kern-Einzelhandelsumsätze

US Kern Einzelhandelsumsätze

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der EURUSD-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.