Trump macht im Handelsstreit weiter

11.07.2018 – 07:15 Uhr (Werbemitteilung): Gestern präsentierte sich das heimische Börsenbarometer von seiner freundlichen Seite. Die Marke bei 12.600 Punkten konnte zurückerobert werden.

Die derzeitige Erholung dürfte jedoch gebremst werden. US-Präsident Donald Trump hat neue Strafzölle auf chinesische Waren angekündigt. Die Börse in Tokio reagierte darauf bereits mit deutlichen Kursabschlägen.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 12.512 Punkten, etwa 0,8% unter dem Schlusskurs des Vortages.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentiment kostenfrei zu erhalten.

Termine des Tages

USA : Erzeugerpreise Juni (14:30 Uhr)

USA : Wöchentliche Rohöllagerbestände (16:30 Uhr)

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Charttechnik

Nach der Rückeroberung der waagerechten Trendlinie bei 12.490 Punkten konnte gestern auch der einfache 20-Tage-Durchschnitt bei aktuell 12.538 Zählern überwunden werden. Das nächste charttechnische Etappenziel ist nun die untere Begrenzung der Schiebezone bei 12.660 Punkten. Allerdings könnte die erwähnte Trendgerade bei 12.490 Zählern heute getestet werden.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.