Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Guten Morgen. Sell in May (Konsolidierung im Sommer) wird in diesem Jahr ein Thema werden, vermute ich. 1. : Neue Allzeithochs im April laden zu Gewinnmitnahmen ein. 2.: FED könnte im Juni das QE-Tapering ankündigen. Erwartungen daran werden zumindest steigen. #Aktien
  • #Gold - Der Goldpreis konnte im zweiten Versuch die Nackenlinie durchbrechen und bullisches Momentum entfalten. Die Goldrush-Rallye am Ende der Woche stüzt dabei die Bullen. Wie geht es bei $GOLD weiter? Erfahre mehr in meiner Analyse: https://t.co/M5Yulp9p9m https://t.co/JqvAmlaoDj
  • #Polkadot - The sym. triangle is accompanied by decreasing volume. This confirms the price behavior in a triangle. A sustained breakout above $45 could result in a trend continuation with next price target at $55. The RSI is also falling and must avoid losing the 48.5. $DOT $BTC https://t.co/Kssp1ZKGYT
  • #CTSI formed a rising double bottom and all averages are rising. We need a break above the neckline at $0.75. If this works out we would activate new targets for $CTSI at around the psychological area of $1 - But before that we need to defend my RSI border at 48.5 #Crypto $BTC https://t.co/IeRFTgQosM
  • $DAX - still 20 minutes left before markets close in #Europe - #DAX closed 8 Trading Day in a row in the #Bouhmidi-Bandwidth - Today we broke out at the upper Band https://t.co/FE74sACGSt
  • #Oil https://t.co/F4VbkKTzfu https://t.co/wKTQxOCpLU
  • #ZILUSD - is in a trading range and triangle. The good thing is that $ZIL is pushing through its uptrend. A breakout above the $0.21 - $0.22 area could continue the uptrend and activate the next price target at $0.26. #Zilliqa #Zilliqans https://t.co/lIPVf8GGGX
  • Kurse kommen immer zurück und bieten erneute Chancen. Es gibt also keinen Grund für FOMO. Damit verabschiede ich mich wieder in die Elternzeit. Eventuell später kurz wieder online. Viel Erfolg allen! #Daytrading #DAX https://t.co/iRTJNMTQV8
  • Bitcoin und #Ethereum unter Druck - Türkei verbietet Krypto-Zahlungen 👉https://t.co/QzwPGVjO16 #BTCUSD #Turkey #Bitcoin #Kryptowaehrung #Kryptowaehrungen #Kryptoverbot #Blockchain @TimoEmden @mertvesting https://t.co/NIwFBVAhoZ
  • #dogecoin - since April we can see a parabolic increase in $DOGE. Technically speaking after this great surge in price, I think we could see a correction coming in, which would be healthy for the bullish trend. Look on #RSI its also overbought. $0.20 is an important support https://t.co/5PlJFBLRPF
EURUSD: Bringen die Nonfarm Payrolls den nötigen Impuls?

EURUSD: Bringen die Nonfarm Payrolls den nötigen Impuls?

David Iusow, Analyst

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den Euro auf 1,17082 US Dollar. Damit hat das Währungspaar EURUSD auf Tageskerzenbasis um 0,24 % gewonnen, auf Wochenkerzenbasis steht ein leichtes Plus von 0,65 % zu Buche.

EURUSD erholt sich nicht über die entscheidende Widerstandszone hinaus

Der EURUSD Kurs testet derzeit eine kurzfristige Trendlinie sowie das 38,2 % Fibonacci-Retracement an. Wie bereits in dem vorhergehenden Artikel erwähnt, dürfte der Ausbruch nach oben am frühsten bei Kursen oberhalb von 1,1740 USD je Euro bestätigt werden. Der Kurs hat jedoch bisher kein Mal auf Tagesschlusskursbasis darüber geschlossen.

Gehört der EURUSD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

EURUSD Chart auf Tagesbasis

EURUSD Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

EZB Forward Guidance

Nachdem bereits am Mittwoch einige EZB vertraute Personen sich an die Medien richteten, um „Forward Guidance“ zu betreiben, stützten ebenso die positiven Konjunkturdaten aus Deutschland den Euro gegen den Greenback. Neben den positiven Werksaufträgen fiel auch die Industrieproduktion per Monat Mai in Deutschland deutlich über den Erwartungen aus. Am Donnerstag stand in den USA der ISM Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe an sowie das FOMC-Protokoll. Beide konnten den US Dollar zwar zur leichten Erholung bewegen, doch in Anbetracht des Handelskonflikts, scheint die Luft raus zu sein. Der US Dollar Index hat den sekundären Aufwärtstrend nach unten hin verlassen.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

FOMC-Protokoll deutet auf einen stabilen Zinspfad sowie Veränderung in der Kommunikationspolitik hin

Das FOMC-Protokoll hat gezeigt, dass die Zinsen in den USA weiter steigen werden sowie man sich zunehmend Gedanken über die richtige Kommunikation macht. So war der Ausdruck „accomodativ“, was für eine wirtschaftsstützende Geldpolitik spricht ein Thema. Sollte dieser Ausdruck demnächst aus dem Protokoll oder dem Statement herausgenommen werden, würde das ein „hawkishes“ Signal an die Marktteilnehmer aussenden. Am Freitag stehen die Arbeitsmarktdaten für den Monat Juni an. Ob diese jedoch mehr, als nur kurzfristige Impulse für den US Dollar bieten werden, darf bezweifelt werden. Möglich ist eine ähnliche Reaktion, wie bereits die gesamte Woche über. Der Handelskonflikt lastet derzeit auf dem US Dollar.

  • Der Marktkonsens erwartet eine Schaffung von 195 Tsd. neuen Stellen im Juni nach 223 Tsd. im Vormonat (Der Q1 Durchschnitt lag bei 221 Tsd. im zweiten Quartal lag der Durchschnitt bei 190 Tsd.).
  • Die durchschnittlichen Stundenlöhne sollen laut Erwartungen um 0,3 % gegenüber dem Vormonat und um 2,8 % gegenüber dem Vorjahr steigen. Im Vormonat stiegen die Löhne um jeweils 0,3 % und 2,7 %.
  • Die Erwerbsbeteiligungsquote lag zuletzt bei 62,7 %, die Arbeitslosenquote lag bei 3,8 %.

USA durchschnittliche Stundenlöhne YoY

USA durchschnittliche Stundenlöhne YoY

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der EURUSD-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.