Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
EURUSD Kurs erholt sich nach Medienberichten und positiven Daten aus Deutschland

EURUSD Kurs erholt sich nach Medienberichten und positiven Daten aus Deutschland

2018-07-05 08:53:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den Euro auf 1,1686 US Dollar. Damit hat das Währungspaar EURUSD auf Tageskerzenbasis um 0,30 % gewonnen, auf Wochenkerzenbasis steht keine Veränderung zu Buche.

Medienberichte und deutsche Werksaufträge begünstigen Erholung

Der EURUSD Kurs zeigt leichte Erholungstendenzen nachdem einige Medien mit Berufung auf EZB vertraute Personen berichteten, ein Zinsanstieg innerhalb der EU könnte bereits vor Ende des Sommers 2019 kommen. Zuvor hat der Markt einen Zinsanstieg von 0,10 % zum Ende September 2019 eingepreist. Neben diesem Aspekt half dem Euro gegen den Greenback am Donnerstagmorgen auch die Veröffentlichung der deutschen Werksaufträge per Monat Mai. Diese sind deutlich über den Erwartungen ausgefallen nach starken Rückgängen zwischen Januar und Mai. Wie die Grafik unten deutlich macht, benötigt es noch einiges um den 12-Monatedurchschnitt wieder zu überwinden, doch erstmals ein positiver Wert in diesem Jahr zeigt seine Wirkung und lässt Hoffnungen entstehen, die Konjunkturflaute ist nur vorübergehend.

Gehört der EURUSD weiterhin zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Mit unseren kostenfreien Trading-Prognosen bleiben Sie immer informiert und auf dem Laufenden.

Deutsche Werksaufträge YoY

Werksaufträge Deutschland YoY mit 12 Monatedurchschnitt

Quelle: DailyFX Research

38,2 % Fibonacci-Retracement steht dem EURUSD Kurs im Weg

Charttechnisch betrachtet lässt die Dynamik der Erholung noch zu wünschen übrig. Auf Tageskerzenbasis ist ein Überwinden der sekundären Abwärtstrendlinie zu erkennen, doch leicht darüber dürfte das 38,2 % Fibonacci-Retracement als wichtiger Widerstand den Impuls zunächst abbremsen. Erst Kurse über 1,1740 US Dollar je Euro könnten die nächste dynamische Bewegung in Richtung 1,1850 US Dollar je Euro bewerkstelligen.

Wie sieht die Stimmung der EURUSD-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

EURUSD Chart auf Tagesbasis

EURUSD Chartanalyse mit Trendlinien und Fibonacci Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

US Dollar Index verlässt sekundären Aufwärtstrend

Die Erholung im Euro wird derzeit durch den US Dollar Index bestätigt. Dieser hat den sekundären Aufwärtstrend nach unten hin und auf Tageskerzenbasis verlassen. Aber auch dieser testet nun das 38,2 % Fibonacci-Level von oben an. Die Schwäche im US Dollar Index macht deutlich, dass nicht nur der Euro derzeit gegen den Greenback an Stabilität gewinnt, sondern auch andere Major-Währungen. Das könnte die Erholung im Euro fürs Erste ebenfalls unterstützen, da sie nicht nur vonseiten der Euro-Stabilität kommen würde, sondern auch vonseiten der US Dollar Schwäche. Schlusskurse auf Tageskerzenbasis unterhalb von 93,80 Punkten dürften den Ausbruch aus dem sekundären Aufwärtstrend sowie dem oben genannten Fibo-Level, rein charttechnisch betrachtet, validieren.

Welche Faktoren könnten den EURUSD Kurs im dritten Quartal beeinflußen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven EURUSD-Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

US Dollar Chart auf Tagesbasis

US Dollar Chart auf Tagesbasis Trendlinie, Fibonacci und gleitende Durchschnitte

Quelle: IG Handelsplattform

EURUSD Kurs Sentiment bei IG

  • Per 4. Juli waren IG Händler mit einer Long-to-Short-Ratio von 1,18 im EURUSD Kontrakt positioniert.
  • Trader sind seit dem 14. Juni nettolong im EURUSD positiomiert. Seitdem hat der EURUSD Kurs um 1,4 % verloren.
  • Die Summe der Nettolongpositionen hat sich gegenüber der Vorwoche um 1,8 % erhöht.
  • Die Summerder Nettoshortpositionen hat sich im Vergleich zur Vorwoche um 9 % erhöht.
  • Im Fazit lässt sich sagen, dass die Nettolongpositionierung für einen schwachen EURUSD Kurs spricht. Die deutliche Erhöhung der Nettoshortpositionierung lässt jedoch auf eine Erholung oder zumindest Konsolidierung schließen.

EURUSD IG Kundensentiment

IG Sentiment EURUSD

Quelle: IG Group

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.