Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US-Rohöl (WTI): Korrektur kurz vor dem Ende

US-Rohöl (WTI): Korrektur kurz vor dem Ende

2018-06-29 13:49:00
Christian Henke, Senior Marktanalyst, IG
Teile:

61,8 % Fibonacci-Level hält

Allerdings war auf das 61,8%-Fibonacci-Level bei 63,67 USD Verlass. Die genannte Unterstützung konnte ein weiteres Abtauchen der Notierungen verhindern.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Seit über einer Woche geht es für das schwarze Gold wieder gen Norden. Einige Chartmarken konnten zurückgewonnen werden. Dazu zählten beispielsweise das 23,6%-Retracement bei 69,36 USD, die waagerechte Trendlinie bei 69,52 USD, die psychologische Marke bei 70,00 USD und vor allem der mittelfristige Aufwärtstrend bei aktuell 70,38 USD.

Nun hat die Sorte WTI das Zwischenhoch bei 72,88 USD vom 22. Mai erreicht. Diese Hürde sollte nachhaltig übersprungen werden. Als nächstes charttechnisches Etappenziel dient dann die Trendgerade bei 75,08 USD.

Rückendeckung durch die Bollinger Bänder

Rückendeckung gibt es von den Bollinger Bändern mit der Einstellung 21 Handelstage und einer Standardabweichung. Erst kürzlich schloss der Ölpreis oberhalb des oberen Bandes und hat damit ein neues Kaufsignal generiert. Der Relative-Stärke-Index (RSI) steht unmittelbar vor dem Eintritt in die überkaufte Zone. Eine neuerliche Konsolidierung würde jedoch erst bei einem anschließenden Verlassen des Extrembereichs nach unten vorliegen.

Bleibt der Sprung über das Hoch bei 72,88 USD aus, sichern die zuletzt zurückeroberten Chartmarken nach unten ab.

Wollen Sie täglich zu den Märkten informiert werden und zusätzlich neue Strategien kennenlernen. Dann könnten unsere kostenfreien Webinare durchaus etwas für Sie sein. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von den vielen frei zugänglichen Informationen bei DailyFX.

WTI Chart auf Tagesbasis

US-Rohöl (WTI): Korrektur kurz vor dem Ende

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Öl ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.