Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wofür brauchen wir überhaupt eine digitale Zentralbankwährung? Sehr empfehlenswert das komplexe Thema #CBDC zusammengefasst 👍 https://t.co/hzUPcyM6Lc
  • Vielen Dank für eure rege Teilnahme. Dann vorerst weiter auf Deutsch. Sorry mate @WinCoB2 😬 Thank you nevertheless :)) https://t.co/cIpbyhkTyz
  • 13% der Unternehmen aus dem S&P500 haben per Freitag berichtet, 86% davon haben laut @factset beim Gewinn je #Aktie die Erwartungen übertroffen. Die zusammengesetzte Verlustschätzung liegt nun bei 4,7%, nach -9,2% zu Beginn der Saison. Bei dem Tempo = Gewinnwachstum in q42020.
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
NZDUSD Kurs nach negativen Konjunkturtdaten mit starkem Einbruch unter wichtige Unterstützung

NZDUSD Kurs nach negativen Konjunkturtdaten mit starkem Einbruch unter wichtige Unterstützung

David Iusow, Analyst

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den neuseeländischen Dollar auf 0,68231 US Dollar. Damit hat das Währungspaar NZDUSD auf Tageskerzenbasis einen Verlust von 0,45 % verzeichnet, auf Wochenkerzenbasis steht ein Minus von 1,33 % zu Buche.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

  • NZD/USD Kurs bricht unter wichtige Unterstützung
  • Konjunkturdaten belasten
  • RBNZ Erwartungen fallen dovish aus

Vorausschauende Indikatoren deuten mehr Schwäche an

Wie bereits gestern im Rahmen eines Artikels erwähnt, gehört der Kiwi in dieser Woche nicht ohne Grund zu den schwächsten Währungen gegen den Greenback. Marktteilnehmer scheinen das heute Abend anstehende RBNZ Statement sowie den Zinsentscheid überwiegend „dovish“ zu erwarten. Diese Erwartung wurde in dieser Nacht durch erneut teilweise negative Konjunkturdaten bekräftigt.

Welche Faktoren könnten den NZDUSD im dritten Quartal beeinflußen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven NZDUSD-Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

Unternehmen bleiben weiterhin verunsichert

Während die Handelsbilanzdaten über den Erwartungen ausgefallen sind (Handelsbilanzüberschuss lag per Mai bei 294 Mio. USD nah 193 Mio. im Vormonat und einer Erwartung von nur 100 Mio. USD), wiesen die Geschäftsaussichten sowie das Geschäftsvertrauen der Unternehmen erneut deutliche Rückgänge auf.

Neuseeland Geschäftsaussichten

Quelle: DailyFX Research

Charttechnik

Charttechnisch betrachtet, hat das Währungspaar NZD/USD damit den horizontalen Unterstützungsbereich bei 0,6830 USD je NZD auf Tageskerzenbasis unterschritten. Auf Wochenkerzenbasis wird dir Zone stark getestet. Sollte der Kiwi gegen den Greenback weiter einbrechen, dürfte sich der Einbruch möglicherweise in Richtung des 61,8 % Fibonacci-Retracements fortsetzen. Dieses verläuft bei 0.67580 USD je NZD. Das RBNZ Statement dürfte weitere Impulse liefern können, insbesondere wenn die Prognose für das Wirtschaftswachstum nach unten angepasst wird.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

NZD/USD Chart auf Wochenbasis

NZD/USD Chart auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel, unter anderem, zeitnah Trading-Ideen kommentiert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.