Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Dow Jones: 200-Tage-Linie im Fokus der Anleger

Dow Jones: 200-Tage-Linie im Fokus der Anleger

2018-06-27 10:40:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de - Düsseldorf) - Der Handelsstreit mit China und Europa trieb die Anleger zwar weiter um, rückte aber während der gestrigen Sitzung in den Hintergrund. Charttechnisch befindet sich der Dow Jones aktuell an einer entscheidenden Stelle. Die Bären haben im gestrigen Handel die 200-Tage-Linie bei 24.367 Punkten erstmals seit 2016 auf Schlusskursbasis zurückgewinnen können. Dies könnte ein Indiz für weiteren Abwärtsdruck sein. Dennoch ist es noch zu früh, um Aussagen über eine anstehende Korrektur zu treffen. Die bald anstehende Berichtssaison könnte auch den Dow Jones und anderes Indizes unter Druck setzen. Die Erwartungen sind sehr hoch und könnten ggf. nicht von den Unternehmen eingehalten oder gar übertroffen werden. Dies könnte dann zu weiteren Gewinnmitnahmen führen. Der Dow Jones hat in diesem Jahr bereits rund 2,5 Prozentpunkte abgegeben.

Bleiben Aktien weiterhin eine der Top- Tradingmöglichkeiten in 2018? Unsere Analysten haben für Sie einige dieser Möglichkeiten zusammengetragen. Sie können Sie kostenfrei herunterladen.

Dow Jones legt sich dieses Jahr gegen den Saisonalitätseffekt an

Bei einer saisonalen Auswertung des Kursverlaufs der letzten 51 Jahre (1967 – 2018) fällt auf, dass der Dow Jones im Zeitraum Januar bis Juli in der Regel durchschnittlich rund 5,25 Prozentpunkte zulegt. Die erste Jahreshälfte scheint auf Basis historischer Kursverläufe den Bullen zu gehören. Bei einem Vergleich mit dem aktuellen Kursverlauf dieses Jahres wird deutlich, dass der Dow Jones einen entgegengesetzten Verlauf abbildet. In diesem Jahr hat der Dow Jones im Schnitt rund 2,5 Prozentpunkte verloren statt gewonnen. Aus saisonaler Perspektive könnte dies zum einen darauf hindeuten, dass der Kurs noch im Monat Juli einen großen Aufholbedarf haben könnte und zum anderen, dass der Dow Jones dieses Jahr aus der Reihe tanzen könnte und die Abwärtsspirale weiter fortgesetzt werden kann.

Möchten Sie Ihren Trading-Ansatz verbessern? Lernen Sie aus den größten Fehlern die Anleger machen und wenn Sie nach einem Einstieg in den Forex-Markt suchen, schauen Sie sich unseren Forex-Einsteiger Leitfadenkostenlos an

Dieses Jahr wird anders…?

Dow Jones: 200-Tage-Linie im Fokus der Anleger

Quelle: DailyFX Research, Thomson Reuters

200-Tage-Linie steht unter Beobachtung

Im heutigen Handel könnten die Bullen das kurzfristige Intermezzo mit der gleitenden Durchschnittslinie vorerst beenden. Hierfür müssen sie jedoch auf Schlusskursbasis zunächst den Unterstützungsbereich bei 24.280 Punkten zurückerobern. Gelingt dies erfolgreich, hätten die Bullen eine größere Chance, rasch die 200-Tage-Linie wieder in ihren Händen zu halten. Wenn aber der Bärendruck der letzten Tage weiter anhält, kann auch an der Unterseite das 23,60-%-Fibonacci-Retracement bei 24.172 Punkten getestet und gar gebrochen werden. Ein Durchbruch könnte mit einem weiter fallenden RSI in Richtung überverkaufte Zone durchaus als wahrscheinlich angesehen werden. An der psychologischen Marke von 24.000 Punkte sollte es aber kurzfristig erstmal zu einem Halt kommen. Dieser könnte von den Bullen genutzt werden, um eine fünfte Impulswellein Gang zu setzen. Diese Welle könnte mit der Übernahme des preisgegebenen 38,60-%-Retracement bei 24.659 Zähler sogar an die mehrmals getestete Widerstandszone am 61,80-%Retracement bei 25.444 Punkten gelangen.

Wie sieht die Stimmung der Dow Jones Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Dow Jones auf Tagesbasis

Dow Jones: 200-Tage-Linie im Fokus der Anleger

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.