Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den DAX Future auf 12.755 Punkte. Damit hat sich der Future auf Tagesbasis um fast 0,23 % erholt, auf Wochenbasis steht bis dato ein Minus von fast 2,44 % zu Buche.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Trump macht ernst, Draghi wiederholt sich, Ifo-Institut senkt Prognosen

Der deutsche Leitindex musste dank der Handelskrieg-Eskalation deutliche Einbußen verzeichnen. Insbesondere konjunkturabhängige Werte verloren an Wert. Auch in den USA wurden defensive Werte zunehmend mehr gesucht. Auf dem Sintra-Forum wiederholte EZB Präsident Mario Draghi den bereits in der vergangenen Woche präsentierten Pfad der Geldpolitik, verlieh aber nochmals Nachdruck in der Hinsicht des Risiko Protektionismus und begründete teilweise damit die Revision für das Wirtshaftswachstum.

Auch das Ifo-Institut zog nun mit ihrer Prognoserevision nach und senkte diese von zuvor 2,6 % auf 1,8 %. Auch für das kommende Jahr sieht das Institut das BIP-Wachstum nun mehr bei 1,8 % nach 2,1, % zuvor.

Bleiben Aktien weiterhin eine der Top- Tradingmöglichkeiten in 2018? Unsere Analysten haben für Sie einige dieser Möglichkeiten zusammengetragen. Sie können Sie kostenfrei herunterladen.

Charttechnik

In den vergangenen drei Handelstagen verlor der DAX Future um ca. 3,26 %. Zur aktuellen Stunde und vorbörslich erholt er sich leicht. Damit hat er zwar die sekundäre Aufwärtstrendlinie getestet, schloss auf Tageskerzenbasis aber noch nicht darunter. Die verhaltenene Dynamik der Erholung deutet allerdings daraufhin, dass sich die Abwärtsbewegung in Kürze fortsetzen könnte. Sollte die Trendlinie gebrochen werden, könnte als nächstes Unterstützungsziel die Kurszone bei 12.460 Punkten in Angriff genommen werden.

Dort würde zum einen das 50 % Fibonacci-Retracement verlaufen als auch leicht darüber der 100-Tage-Durchschnitt. Kurse oberhalb von 12.900 Punkten dürften allerdings eine Erleichterung signalisieren.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell bei Aktien ist? Klicken Sie hier um das IG Sentimentkostenfrei zu erhalten.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chart Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

Termine des Tages

DE: Erzeugerpreisindex Mai (08:00 Uhr)

USA: Verkäufe bestehender Häuser Mai (16:00 Uhr)

EZB,FED, BoJ: Rede Mario Draghi, Jerome Powell, Kuroda (15:30)