Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Das Brokerhaus IG taxiert am Mittwochnachmittag das Devisenpaar auf 12,8250 ZAR. Damit liegt der Kurs rund 0,45 Prozentpunkte höher als am Vortag. Die aktuelle Schwäche der Schwellenländer, der schwelende Handelsstreit und das enttäuschende Wirtschaftswachstum in Südafrika könnten den Rand unter Druck gesetzt haben.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfrei herunterladen.

Südafrikas Wirtschaft schrumpft

Die südafrikanische Wirtschaft ist im ersten Quartal 2018 um 2,2 Prozent geschrumpft. Erwartet wurde ein Rückgang von 0,5 Prozent. Die größten Effekte hatten die Sektoren Landwirtschaft, verarbeitendes Gewerbe und Bergbau, in denen die geringste Produktion verzeichnet wurde. Die Schwellenmärkte waren gestern als auch im gesamten Monat Mai im Allgemeinen schwach, sodass die BIP-Zahlen nicht die ganze Geschichte erklären. Sollte charttechnisch die Widerstandszone bei 12,8296 Rand nicht überwunden werden, könnte der Kurs eine Verschnaufpause einlegen und wieder in den Bereich bei 12,50 Rand zurückgedrängt werden.

Wie sieht die Stimmung der Forex-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Sell in May and go away?

Devisen von Schwellenländern haben in diesem Monat stark gegenüber dem Greenback an Wert verloren. Bei einem Blick auf den Greenback zum mexikanischen Peso, der türkischen Lira und dem südafrikanischen Rand fällt auf, dass der Dollar im Mai eine gute Performance hinlegte. Folgenden Charts zum USD/MXN, USD/TRY und USD/ZAR verdeutlicht die Mai-Stärke des Dollars.

USD/MXN auf Tagesbasis

USD/ZAR Prognose: Rand gibt nach enttäuschenden BIP-Daten nach

Quelle: IG Handelsplattform

Wichtige Ereignisse wie z.B. das Bruttoinlandsprodukt können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zu einer hohen Schwankungsintensität führen die mithilfe von News-Trading Strategien ausgenutzt werden kann. Lernen Sie in unserem kostenfreien Anfängerleitfaden fürs News-Trading, wie Sie erfolgreich News-Trading meistern können.

USD/TRY auf Tagesbasis

USD/ZAR Prognose: Rand gibt nach enttäuschenden BIP-Daten nach

Quelle: IG Handelsplattform

USD/ZAR auf Tagesbasis

USD/ZAR Prognose: Rand gibt nach enttäuschenden BIP-Daten nach

Quelle: IG Handelsplattform

Südafrikanische Rand gibt 200-Tage-Linie und Pivotpunkt ab

Bei einem Blick auf den oben dargestellten Chart für den USD/ZAR fällt auf das im gestrigen Handel die 200-Tage-Linie bei 12,62 ZAR von den Bullen Übernommen worden ist. Gleichzeitig fiel der Wochenpivotpunkt hier mit der Glättungslinie zusammen, welche auch förmlich überrollt wurden ist. Derzeit kämpfen die Bullen um die Übernahme der Widerstandszone bei 12,82 ZAR. Sollte die Dollar-Stärke nun, wie es im Dollar-Index (DXY) aussieht weiter fallen, könnte der Rand hier wieder Aufwertungstendenzen erhalten, die den Kurs in Richtung der 200-Tage-Linie hieven können. Bei einem näheren Blick auf den Tageschart fällt des Weiteren auf, dass der aktuelle Widerstandsbereich mit dem oberen Keltner-Band zusammen fällt. Gelingt den Bullen keine konsequente Übernahme, könnte es zu einer kurzfristigen Korrektur kommen.

US-Dollar zum südafrikanischen Rand auf Tagesbasis

USD/ZAR Prognose: Rand gibt nach enttäuschenden BIP-Daten nach

Quelle: IG Handelsplattform