Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wofür brauchen wir überhaupt eine digitale Zentralbankwährung? Sehr empfehlenswert das komplexe Thema #CBDC zusammengefasst 👍 https://t.co/hzUPcyM6Lc
  • Vielen Dank für eure rege Teilnahme. Dann vorerst weiter auf Deutsch. Sorry mate @WinCoB2 😬 Thank you nevertheless :)) https://t.co/cIpbyhkTyz
  • 13% der Unternehmen aus dem S&P500 haben per Freitag berichtet, 86% davon haben laut @factset beim Gewinn je #Aktie die Erwartungen übertroffen. Die zusammengesetzte Verlustschätzung liegt nun bei 4,7%, nach -9,2% zu Beginn der Saison. Bei dem Tempo = Gewinnwachstum in q42020.
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
DAX Analyse: Potentielle Top-Bildung voraus?

DAX Analyse: Potentielle Top-Bildung voraus?

David Iusow, Analyst

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den DAX Index auf 12.720 Punkte. Damit hat sich der Index auf Tagesbasis um fast 0,5 % erholt, auf Wochenbasis steht bis dato ein Minus von fast 2 % zu Buche.

Schulter-Kopf-Schulter Formation auf Wochenbasis?

Der DAX Index hat in der letzten Woche bereits negativ geschlossen und es sieht stark danach aus, als würde auch diese Woche ein negatives Vorzeichen davor stehen bleiben. Es wirken derzeit viele geopolitische Risiken negativ auf den Index ein. Rein charttechnisch betrachtet, hat der Index damit vor einer Woche ein tieferes Hoch ausgebildet. Wie der Chart auf Wochenkerzenbasis unten deutlich macht, ist das kein besonders gutes Signal, denn eine längerfristige Umkehrformation könnte sich nun ausbilden.

Bleiben Aktien weiterhin eine der Top- Tradingmöglichkeiten in 2018? Unsere Analysten haben für Sie einige dieser Möglichkeiten zusammengetragen. Sie können Sie kostenfrei herunterladen.

Nackenlinie und Trendlinie im Blick

Dennoch, bestätigt wäre diese SKS-Formation erst bei Einbruch unter die Nackenlinie, die aktuell bei ca. 11.500 Punkten verläuft. Bis der Kurs diesen Bereich erreicht hat, könnte noch einiges passieren. Gleichzeitig bildet die Trendlinie, die die beiden letzten Hochs miteinander verbindet nun einen durchaus relevanten Widerstand, bei dessen Durchbruch es zu einer dynamischen Bewegung nach oben kommen könnte.

Welche Faktoren könnten den DAX Index im zweiten Quartal beeinflußen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Aktien-Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

DAX Chart auf Wochenbasis

DAX Chart Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Auf Tagesbasis bleibt eine Unterstützung noch nicht unterschritten

Auf Tageskerzenbasis hat der deutsche Leitindex in dieser Woche einige Unterstützungen unterschritten, jedoch die relevante Unterstützungszone bei 12.580 Punkten noch nicht nachhaltig unterschreiten können. Hier befindet sich eine horizontale Unterstützung sowie verläuft der 100-Tagedurchschnitt. Der Index erholt sich am Freitag darüber. Sollte die Erholung in den nächsten Handelstagen andauern, dann sollte eventuell die kurzfristige Trendlinie im Fokus behalten werden sowie der zuvor unterschrittene 200-Tagedurchschnitt. Kurse oberhalb von 12.780 Punkten dürften den Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend andeuten und einen Angriff auf das letzte Hoch bzw. die abfallende Trendlinie, die die beiden Hochs verbindet, signalisieren.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

DAX Chart auf Tagesbasis

DAX Chart auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sind die IG Anleger derzeit für den DAX Index eingestellt?

Die IG Kunden sind derzeit mit 55 % nettolong im DAX Index positioniert. Dabei beträgt die Long-To-Short Ratio 1,22 zu 1. Die Nettolongposition hat sich seit gestern um 2 % verringert und ist 2,1 % niedriger als in der vergangenen Woche, während die Nettoshortposition der Trader sich um 11,7 % im Vergleich zum Vortag verringert hat sowie 30,5 % niedriger ist als vor einer Woche. Die aktuellen Trends in den Positionierungen deuten weiterhin aus sentimenttechnischer Sicht eine bärische Entwicklung für den DAX Index an.

Wie sieht die Stimmung der DAX-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

IG Kunden Sentiment für den DAX Index

DAX Sentiment

Quelle: IG Sentiment

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.