Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Italien droht eine Verfassungskrise die Anti-Euro Parteien wollen Präsident Matarella des Amtes entheben. Die Neuwahl wird zur Zerreißprobe und zwangsläufig zu einer Abstimmung über den Verbleib Italiens im Euro. Die EZB äußerte sich zurückhaltend zu einem möglichen Eingreifen. Italien kenne die Regeln der EU und müsse sich daran halten. Bei einem Land das aus dem Euro raus will sind der EZB, die Hände gebunden. Die Zinsen, die Italien für das Schulden machen zahlen muss, stehen auf dem höchsten Stand seit vier Jahren.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfrei herunterladen.

Steht heute die Erholung im Euro an?

Charttechnisch konnte der Euro im europäischen Handel heute früh eine kurzfristige Bullenrallye einleiten. Zur Stunde wird der Euro Kurs auf 1,1633 USD taxiert. Damit liegt der Kurs rund 0,82 Prozentpunkte höher als am Vortag. Der heutige Handelstag ist von der fundamentalen Seite ergeignisreich und konnte den EUR/USD untetstützen. Aktuell konnte auch der Trendfolgeindikator RSI sich wieder aus der überverkauften Zone befreien. Der Weg für eine zumindest kurzfristige Rallye gen Norden könnte nun frei sein. Gelingt den Bullen die Übernahme 1,17 USD-Marke so könnte die Rallye weiter bestärkt werden. Die Unischerheit über den Fortgang in Italien lastet jedoch weiterhin schwer und könnte jederzeit den Euro weiter unter Druck setzen. Sollten die Bullen in dieser Woche es nicht schaffen die 1,16 USD auf Wochenschlusskursbasis zu halten könnte sich der Abwertungsdruck wieder erhöhen.

Wie sieht die Stimmung der Forex-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

EUR-USD auf Tagesbasis

EUR/USD: Euro wegen Italienkrise weiter unter Druck – 1.16 USD ade?

Quelle: IG Handelsplattform

Wichtige Ereignisse wie z.B. US-Verbrauchervertrauen können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zu einer hohen Schwankungsintensität führen die mithilfe von News-Trading Strategien ausgenutzt werden kann. Lernen Sie in unserem kostenfreien Anfängerleitfaden fürs News-Trading, wie Sie erfolgreich News-Trading meistern können.