Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde taxiert der Broker IG den S&P 500 (SPX) Index auf 2.708 Punkte. Damit hat der Index über den Futuresmarkt zum Handelsauftakt der Woche bereits um ca. 0,8 % an Wert verloren.

Future durchbricht die kurzfristige Konsolidierung nach unten

Der Future auf den breitgefassten S&P 500 Index (SPX) durchbricht bereits vor Börseneröffnung in den USA am Dienstag die Konsolidierung, die auf Vier-Stunden-Basis gut erkennbar ist. Unterstützt wird der Future aktuell durch den 200-Periodendurchschnitt. Der 100-Periodendurchschnitt wurde bereits innerhalb der Konsolidierung unterschritten. Kurse oberhalb von 2.720 Punkten dürften hingegen auf weiter steigende Kurse hindeuten.

Bleiben Sie mit Hilfe unserer kostenfreien Webinare immer auf dem Laufenden, was die aktuellen Entwicklungen an den Märkten angeht. Sie können dabei ebenso mit unseren Analysten in Kontakt treten und Wunschanalysen äußern.

US 500 Chart auf Vier-Stunden-Basis

S&P 500 Index Chart

Quelle: IG Handelsplattform

Auf Tageskerzenbasis wird allerdings deutlich, dass der Ausbruch aus dem Korrekturtrend weiterhin intakt bleibt, auch wenn der 100-Tagedurchschnitt wieder kurzfristig unterschritten worden ist. Entlang der Korrekturtrendlinie könnte der Index weiter korrigieren sofern Marktteilnehmer das Risiko für den Aktienmarkt übergewichten. Erst Schlusskurse auf Tageskerzenbasis unterhalb der Korrekturtrendlinie würden den Ausbruch jedoch infrage stellen.

Welche Faktoren könnten den S&P 500 Index im zweiten Quartal beeinflußen? Erfahren Sie es in unserer exklusiven Aktien-Prognose, die Sie hier kostenfrei herunterladen können.

US 500 Chart auf Tagesbasis

S&P 500 Index Chart

Quelle: IG Handelsplattform

Auf Wochenbasis bleibt der primäre Aufwärtstrend intakt

Auf Wochenbasis ergibt sich in etwa das gleiche Bild wie auf Tagesbasis. Der Ausbruch aus dem Korrekturtrend ist weiterhin intakt, aber es wird auch erkennbar, dass der primäre Aufwärtstrend ebenfalls intakt ist und dieser erst bei viel tieferen Kursen infrage gestellt wäre. Die primäre Aufwärtstrendlinie verläuft aktuell in etwa bei 2.540 Punkten. Langfristige Anleger dürften sich daher noch keine übermäßigen Sorgen machen und das geopolitische Rauschen teilweise überhören.

US 500 Chart auf Wochenbasis

S&P 500 Index Chart

Quelle: IG Handelsplattform

US Konjunkturdaten im Fokus

Impulse für den S&P 500 Index könnten in dieser Woche seitens der Konjunkturdaten kommen. Aus Deutschland, der EU und den USA stehen folgende Daten auf der Agenda:

Mittwoch:

  • USA BIP Q1, Warenhandelsbilanz, ADP Beschäftigungsänderung

Donnerstag:

  • USA PCE- Deflator Apr. , Chicago Einkaufsmanagerindex Mai, schwebende Hausverkäufe Apr.

Freitag:

  • USA Non Farm Payrolls Mai, durchschnittliche Stundenlöhne, Arbeitslosenquote, Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Mai, ISM Einkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe Mai

Bleiben Aktien weiterhin eine der Top- Tradingmöglichkeiten in 2018? Unsere Analysten haben für Sie einige dieser Möglichkeiten zusammengetragen. Sie können Sie kostenfrei herunterladen.

Wie ist das IG Sentiment für den S&P 500 Index eingestellt

Das IG Sentiment zeigt, dass die Retail-Trader zu 44,6 % nettolong im S&P 500 positioniert sind. Die short-to-long-ratio liegt bei 1,24 zu 1. Trader sind seit dem 3. Mai nettoshort positioniert. Seitdem ist der Index um 3,4 % gestiegen. Die Nettolong-Position ist seit letzter Woche um 9,6 % gestiegen und die Nettoanzahl der Shorttrader ist seit letzter Woche um 5,4 % gefallen.

US 500 Chart Analyse: Technischer Ausbruch bleibt trotzt Korrektur intakt

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG aus? Sind sie in den jeweiligen Märkten mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.