Verpassen Sie keinen Artikel von Christian Henke

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Christian Henke abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) - Dies deutlich und vor allem auf Schlusskursbasis. Der Knoten scheint geplatzt zu sein. Der Euro schiebt zurzeit den deutschen Leitindex an. Die schwierige Regierungsbildung in Italien drückt die Gemeinschaftswährung.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link.

Die USA und China haben sich im Handelsstreit vorläufig geeinigt. Die Wall Street profitierte gestern davon und verzeichnete deutliche Kursaufschläge.

Vorbörslich sehen wir den DAX bei 13.147 Punkten, 0,5% über dem Schlusskurs der Vorwoche. Der Euro verliert aktuell um 0,1% auf 1,1773 USD. Weiter aufwärts geht es beim Ölpreis der Sorte WTI. Die Notierungen legen zur Stunde um 0,2% auf 72,50 USD je Barrel zu.

Wollen Sie wissen wie die Stimmung der Anleger aktuell im DAX ist? Klicken Sie hier um das IG Sentiment kostenfrei zu erhalten.

Termine der Woche

Hierzulande werden in der kommenden Woche der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe sowie der Ifo-Geschäftsklimaindex veröffentlicht. In den USA stehen Daten zum Immobilienmarkt sowie der Auftragseingang für langlebige Güter auf der Agenda. In Großbritannien könnte das Bruttoinlandsprodukt für das erste Quartal von Interesse sein.

Charttechnik

Am Donnerstag vergangener Woche war der charttechnische Knoten geplatzt. Die psychologische Marke bei 13.000 Punkten konnte nachhaltig auf Schlusskursbasis zurückgewonnen werden. Am Freitag kam es zu Gewinnmitnahmen. Der DAX könnte seine Kletterpartie fortsetzen. Der MACD weist ein gültiges Kaufsignal auf und der Relative-Stärke-Index (RSI) hat die überkaufte Zone noch nicht erreicht. Die charttechnischen Ziele sind die beiden Verlaufshochs bei 13.334/13.338 Zählern von Dezember 2017.

DAX auf Tagesbasis

DAX Analyse: USA und China einigen sich im Handelsstreit

Quelle: IG Handelsplattform