Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Zur Stunde wird Rohöl der US-Sorte „West Texas Intermediate“ (WTI) vom Brokerhaus IG auf 71,66 US-Dollar taxiert. Damit liegt der Rohölkurs rund 0,90 Prozentpunkte höher als am Vortag.

Wird das Jahr 2018 ein Jahr des schwarzen Goldes? Erhalten Sie hier unsere kostenfreie Rohöl-Prognose für das zweite Quartal.

WTI und Brent stecken in einer Backwardation

Bei einem Blick auf die Terminkontrakte für US-Rohöl der Marke WTI als auch für die Nordseesorte Brentfällt auf, dass die zeitlich nahen Futureskontrakte teurer sind als die weiter in der Zukunft liegenden. Dies bedeutet, das Rohöl-Futures sich in einer Backwardation befinden. Denn ob der Rohölmarkt sich in einem Contango oder in einer Backwardation befindet, spielt m.E. eine wichtige Rolle in der Preisbildung.Ende 2017 befand sich der Rohölmarkt noch in einem Contangomarkt. Letztendlich konnte der Rohölkurs kräftig in der Contangophase aufwerten. Nun stellt sich die Frage, wie die Backwardation sich auf den Kurs mittel-bis langfristig auswirken wird. Sicherlich hängt dies auch von weiteren Faktoren ab wie z.B. von der Weltwirtschaftslage und geopolitischen Unsicherheiten.

Rohöl (WTI) – Forwardkurve bis Juni 2019

Rohöl (WTI) Analyse: 72-US-Dollar-Marke im Visier der Bullen

Oberes Keltner-Band in den Händen der Bullen

Aktuell kämpfen die Bullen um eine erfolgreiche Übernahme des oberen Keltner-Bandes bei 70,62 USD auf Schlusskursbasis. Gelingt es den Bullen im weiteren Verlauf diese Marke zu überwinden, könnte die im Visier stehende 72-US-Dollar-Marke erreicht werden. Hiernach wird die Luft immer dünner für das schwarze Gold. Erst eine Übernahme der Widerstandszone bei 72,34 USD könnte die Bullen beflügeln, um den Kurs weiter gen Norden zu hieven.

Möchten Sie Ihren Trading-Ansatz verbessern? Die gängigsten Trading-Fehler verstehen und vermeiden? Dann lesen Sie unser kostenfreies eBook: Was zeichnet einen erfolgreichen Anleger aus?

Trendfolgeindikatoren sind weiterhin bullisch aber Dynamik könnte nachlassen

Bei einem Blick auf die beiden bekannten Trendfolgeindikatoren MACD und RSI fällt auf das beide zunächst ihre bullische Rallye weiterhin fortsetzen. Der RSI bewegt sich nahe des überkauften Bereich. Die MACD-Linie liegt oberhalb der Nulllinie und in einem Aufwärtstrend. Aktuell jedoch kommt es zu einer leichten Überkreuzung im MACD. Sollte die Kreuzung letztendlich durchgeführt werden, so könnte es bei einem Scheitern an der Widerstandszone von 72,34 USD zu einer bärischen Trendumkehr kommen.

Wie sieht die Stimmung der Öl-Anleger bei IG kurz vor dem Wochenende aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

Öl - WTI auf Tagesbasis

Rohöl (WTI) Analyse: 72-US-Dollar-Marke im Visier der Bullen

Quelle: IG Handelsplattform