Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Das Brokerhaus IG Markets taxiert den Loonie derzeit auf 1,2769 CAD je US-Dollar. Damit hat das Währungspaar die Gewinne vom Vortag wieder komplett abgegeben.

Trendumkehr noch nicht bestätigt

Der Loonie (USDCAD) verzeichnete zuletzt auf Wochenkerzenbasis eine Art Rerversal-Kerze, was jedoch noch nicht ganz als inverted Hammer durchgeht. Der Kurs scheiterte zunächst an dem 200-Wochen-Durchschnitt und bildete eine Lunte aus. Zu Beginn der aktuellen Woche verharrt das Währungspaar weiterhin oberhalb des 200-Wochen-Durschnitts und sucht nach einer Richtung. Erst ein Schlusskurs auf Wochenbasis darunter dürfte den nächsten Schub nach unten signalisieren.

Wollten Sie schon immer wissen, wie man das Trading im Forex mit Hilfe der Chartanalyse umsetzt? Laden Sie unseren Einsteigerleitfaden Forex für Einsteiger kostenlos herunter.

USD-CAD Wochenbasis

USD-CAD Chart auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Fundamental betrachtet könnte der kanadische Dollar Unterstützung finden

Fundamental betrachtet bleibt der kanadische Dollar gegen den Greenback zumindest kurzfristig favorisiert. Sowohl der Ölpreis als auch mehrere Konjunkturindikatoren weisen eine positive Tendenz auf, siehe z.B. Ivey Einkaufsmanagerindex, der zuletzt ein Mehr-Jahres-Hoch erreichte. In der vergangenen Woche wurden die Daten zum Immobilienmarkt präsentiert und diese fielen deutlich über den Erwartungen aus. Zum Ende der Woche hin erhielten die kanadischen Arbeitsmarktdaten per Monat April viel Aufmerksamkeit. Auch wenn diese auf den ersten Blick gemischt ausfielen, so zeigen die Details, dass die kanadische Wirtschaft sich derzeit in einer guten Lage befindet.

Gehört der kanadische Dollar zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus. Unsere Analysten stelle diese in einem gesonderten und kostenfreien Trading-Leitfaden vor.

Ivey Einkaufsmanagerindex

Ivey Einkaufsmanagerindex

Quelle: DailyFX Research

Arbeitsmarkt auf den zweiten Blick durchaus stabil

Die Anzahl der Beschäftigten fiel um 1.100, während ein Anstieg von 17.400 erwartet worden war nach einem Anstieg von 32.300 im Vormonat. Dennoch, die Anzahl der Vollzeitbeschäftigten stieg um 28.800 wobei die größten Rückgänge bei den Teilzeitarbeitern verzeichnet worden sind. Zudem stiegen die durchschnittlichen Stundenlöhne der Vollzeitangestellten um 3,3 % nach 3,1% im Monat zuvor. Der Anstieg war der höchste seit dem Jahr 2014. In dieser Woche steht die Veröffentlichung des BOC-Reviews am Donnerstag an sowie die Daten zu den Verbraucherpreisen und den Einzelhandelsumsätzen am Freitag.

Welche Fehler begehen Anfänger-Trader in der Regel? Vermeiden Sie den größten Fehler den Anleger machen, indem sie unseren Leitfaden kostenfrei herunterladen.

Wie lange bleibt die BoC noch dovish?

Geldpolitisch betrachtet, scheint die BoC zuletzt einige Unsicherheiten verbreitet zu haben. Obwohl der Arbeitsmarkt sowie die Inflation weiter anziehen sowie andere Daten auf eine Expansion hinweisen, bleibt die Zentralbank, den letzten Aussagen nach, leicht dovish. Dementsprechend wird die aktuelle Wahrscheinlichkeit eines Zinsschrittes am 30. Mai, gemessen am Futures-Markt, nur auf 33 % eingepreist. Der Ölpreis sowie positive Konjunkturdaten in dieser Woche dürften die Stabilität des kanadischen Dollars gegen den Greenback unterstützen.

Gehört der Loonie zu den Top-Handelsmöglichkeiten im Jahr 2018? Erfahren Sie es kostenfrei in unserer exklusiven Prognose.