Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Die Abwärtsrallye die im vergangenen Monat begonnen hat, konnte zu Beginn dieser Handelswoche gestoppt werden. Die Bullen konnten die 1,18 USD-Marke überwinden. Aktuell wird das Devisenpaar vom Brokerhaus IG auf 1,1972 USD taxiert. Damit liegt der Kurs rund 0,20 Prozentpunkte höher als am Vortag.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

300-Tage-EMA und unteres Keltner-Band sind der Felsen in der Brandung

Bereits zum Ende der vergangenen Woche konnten die Bullen einen Stopp am 300-Tage-EMA erzwingen. Hiernach ging die Reise gen Norden. Die Bullen konnten anschließend auch das untere Keltner-Band bei 1,1862 USD verteidigen. Anschließend konnte mit Leichtigkeit die 1,19 USD-Marke zurückgewonnen werden. Zur Stunde kämpfen die Bullen um die Übernahme des Tagespivotpunktes bei 1,1933 USD sowie um die mittlere Keltner-Linie bei 1,1932 USD. Gelingt es den Bullen auf Schlusskursbasis diese Ebene zu überwinden, könnten die Bullen gewollt sein, die Widerstandsmarke am oberen Keltner-Band zu durchbrechen. An der Oberseite bildet die einfache 200-Tage-Gleitende-Durchschnittslinie einen bedeutenden kurzfristigen Widerstand. Erst eine erfolgreiche Übernahme dieser Marke bei der psychologischen Marke von 1,2051 USD könnte weitere bullische Akzente in Gang setzen.

Möchten Sie mehr über den Forexhandel lernen? Hier können Sie unseren Einsteigerleitfaden kostenfreien herunterladen.

Trendfolgeindikatoren könnten auf eine kurzfristige Trendumkehr hindeuten

Bei einem genaueren Blick auf die EUR USD Chart fällt auf das beide Trendfolgeindikatoren MACD und RSI hier womöglich eine Trendumkehr vorbereiten. Der MACD konnte nun unterhalb der Nulllinie ein Umkehrsignal andeuten. Gleichzeitig durchkreuzt die blaue MACD-Linie die langsamere Signallinie von unten nach oben. Dies könnte zunächst erstmal für eine bullische Tendenz stehen. Auf der anderen Seite konnte sich nun der RSI zu Wochenbeginn aus der überkauften Zone befreien, was durchaus auch als ein bullisches Signal gedeutet werden kann. Bleiben beide Indikatoren auf Kurs, könnte es zu weiteren Aufwärtsbewegungen kommen. Nächste Problemzone für den Kurs an der Oberseite könnte die psychologische Marke von 1,20 USD sein.

Wichtige Ereignisse wie z.B. Leitzinsentscheidungen können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zu einer hohen Schwankungsintensität führen die mithilfe von News-Trading Strategien ausgenutzt werden kann. Lernen Sie in unserem kostenfreien Anfängerleitfaden fürs News-Trading, wie Sie erfolgreich News-Trading meistern können.

EUR-USD auf Tagesbasis

Euro Dollar Prognose: Unteres Keltner-Band unterstützte die Bullen

Quelle: IG Handelsplattform

Wie sieht die Stimmung der Forex-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.