Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Beim Broker IG Markets notiert ein AUD aktuell zu 0,7469 US-Dollar. Damit bleibt das Währungspaar AUD/USD weiterhin belastet.

Australische Einzelhandelsumsätze unter Erwartungen

Das Devisenpaar AUDUSD notiert am heutigen Morgen kaum verändert im Vergleich zum Vortag. Noch sind sich die Anleger nicht sicher, wie sie die jüngsten Daten einschätzen sollen. Australien hat in der Nacht die Einzelhandelsumsätze per Monat März veröffentlicht und dabei leider enttäuscht. Die Umsätze haben sich im Vergleich zum Vormonat mit 0,0% nicht verändert. Erwartet wurde allerdings ein Anstieg von 0,3 % nach 0,6 % im Vormonat. Die negative Entwicklung belastete den Aussi zunächst, Chinas Handelsbilanzdaten hatten nur kurzfristig eine leichte Erholung bewirkt.

Wollten Sie schon immer wissen, wie man das Trading im Forex mit News umsetzt? Laden Sie unseren Einsteigerleitfaden zum Forex-News Trading kostenlos herunter und bilden Sie sich weiter.

Chinas Handelsbilanz übertrifft Erwartungen

China hat per April einen Handelsbilanzüberschuss von 28,80 Mrd. US-Dollar verzeichnet. Das waren mehr als die erwarteten 24,40 Mrd. US-Dollar. Exporte stiegen dabei ebenfalls über den Erwartungen um 12,9 % nach einem Rückgang von 2,7 % im März. Importe, welche insbesondere für den Aussi wichtig sind, stiegen um 21,5 % bei einer Erwartung von 16 % und einem Anstieg von 14,4 % im Vormonat. Weiter ins Detail geschaut, sind für Australien vor allem die Eisenerzimporte relevant, da China 70 % des gesamten weltweiten Angebotes von Eisenerz importiert und ein großer Anteil davon aus Australien kommt. Damit hat die Nachfrage einen hohen Einfluss auf den Eisenerzpreis selbst, welcher zu einem nicht geringen Anteil mit dem Aussi positiv korreliert.

Gehört der australische Dollar zu den Top-Handelsmöglichkeiten im Jahr 2018? Laden Sie sich die Prognosen kostenfrei herunter.

Chinas Eisenerzimporte gehen im Vergleich zum Vormonat zurück

Leider zeigte sich bei den Eisenerzimporten keine deutliche Verbesserung. Diese lagen per Monat April bei 82,92 Mio. Tonnen, was nur einem leichten Anstieg von 0,85 % im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht. Im Vergleich zum Vormonat lagen die Eisenerzimporte gar um 3,34 % niedriger. Damit dürfte sich der Import in den ersten fünf Monaten des Jahres ebenfalls rückläufig entwickelt haben, denn bereits zwischen Januar-März 2018 ergab der Anstieg nur geringe 0,1 %. Hauptsächlicher Grund für die geringeren Eisenerzimporte dürfte die erhöhte Nachfrage nach weniger qualitativem Eisenerz sein, nachdem die restriktiven Maßnahmen im März endeten. Das weniger qualitative Eisenerz wurde allerdings im Vorfeld in Lagerbeständen aufgebaut und wird dementsprechend aktuell aufgebraucht.

Aussi testet Tiefs

Schauen wir auf die Charttechnik, so scheint das Währungspaar den Abwärtstrend nach den Daten weiter fortsetzen zu wollen. Es testet heute Morgen die letzten Tiefs bei 0,7473 US-Dollar je AUD. Auch der weiter steigende US-Dollar in Form des US-Dollar Index dürfte zusätzlich belastend wirken. Sollten die letzten Tiefs im AUD/USD unterschritten werden, könnte die nächste relevante Unterstützung bei etwa 0,7430 US-Dollar je AUD liegen.

AUD-USD Chart auf Tageskerzenbasis

AUD-USD Tageskerzen

Quelle: IG Markets

Wie sieht die Stimmung der Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.