Verpassen Sie keinen Artikel von David Iusow

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Iusow abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) – Beim Broker IG Markets notiert der australische Dollar aktuell zu 0,75 US-Dollar. Damit hat das Währungspaar die Erholung der letzten drei Handelstage wieder fast komplett abgegeben.

Handelsbilanzdaten und RBA-Inflationsprognosen bringen nur kurzfristig Erholung

Nachdem das Devisenpaar AUDUSD die längerfristige Konsolidierungsflagge vor zwei Wochen nach unten verlassen hat, erholte sich der Aussi in den vergangenen drei Handelstagen leicht. Ein möglicher Grund dafür könnten die australischen Handelsbilanzdaten per Monat März gewesen sein. Diese sind besser als erwartet ausgefallen. Zudem hat die RBA ihre Inflationsprognosen im Rahmen des Meetings angehoben. Dennoch gab man zu verstehen, dass ein Zinsschritt noch in diesem Jahr unwahrscheinlich ist. Zu Beginn der aktuellen Woche bleibt der Aussi damit erneut belastet. Rein charttechnisch betrachtet, könnte sich die Schwäche entlang des sekundären Abwärtstrends in Richtung horizontale Unterstützungszone bei ca. 0,735 US-Dollar je AUD entwickeln.

Gehört der australische Dollar zu den Top-Handelsmöglichkeiten im Jahr 2018? Laden Sie sich die Prognosen kostenfrei herunter.

AUD-USD Wochenchart

AUD-USD Chart auf Wochenkerzenbasis

Quelle: IG Markets

Eisenerzpreis und Chinas Importe bleiben im Fokus

Per Monat März hat China im Vergleich zum Vormonat nur leicht mehr Eisenerz importiert. Gegenüber dem Vorjahresmonat fielen die Importe um 10,2 %. Für das erste Quartal 2018 wurde nur ein leichter Anstieg von 0,1 % gegenüber dem Vorjahr erzielt. Das war auf den ersten Blick positiv, da viele Analysten einen Rückgang erwarteten. Dennoch fiel der Anstieg im Vergleich zum Import im vergangenen Jahr deutlich geringer aus. Sollte sich dieser Trend auch im April fortgesetzt haben, könnte das negative Auswirkungen auf den Eisenerzpreis haben und damit auch auf den australischen Dollar. In der Nacht zu Dienstag wird China die Handelsbilanzdaten per Monat April veröffentlichen.

Wollten Sie schon immer wissen, wie man das Trading im Forex mit News umsetzt? Laden Sie unseren Einsteigerleitfaden zum Forex-News Trading kostenlos herunter und bilden Sie sich weiter.

Chinas Eisenerzimporte und der US-Dollar könnten

Der Eisenerzpreis (CME) hat sich seit Mitte April um ca. 7 % erholen können, nachdem er zuvor noch seit Mitte März um 20 % gefallen war. Der Eisenerzpreis hat just zu dem Zeitpunkt ein Hoch ausgebildet als die chinesischen Umwelt-Restriktionen am 15. März endeten. Längerfristig betrachtet, scheint sich der Preis seit Mitte 2017 innerhalb einer konsolidierenden Range zu bewegen. Sollte sich dieses Muster fortsetzen, könnte die aktuelle Erholung in die nächste Aufwärtsbewegung münden, vorausgesetzt die Daten aus China begünstigen diese und der US-Dollar bleibt weniger stark.

Eisenerzpreis (NYMEX) Tageskerzen

Quelle: IG Markets

Wie sieht die Stimmung der -Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.