Verpassen Sie keinen Artikel von Salah-Eddine Bouhmidi

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Salah-Eddine Bouhmidi abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Aktuell taxiert das Brokerhaus IG Markets das Devisenpaar auf 1,0703 NZD. Damit liegt der Kurs rund 0,33 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Für Carry-Trader steht diese Woche die Leitzinsentscheidung der neuseeländischen Zentralbank auf der Agenda. Zwar wird erwartet, dass die Leitzinsen bei 1,75 % unverändert bleiben, jedoch kann es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu erhöhten Schwankungen im Währungspaar kommen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

38,20-%-Fibonacci-Retracement steht im Mittelpunkt der Anleger

Im heutigen Handel konnten die Bären bereits den Wochenpivotpunkt und das 38,20-%-Retracement bei 1,0712 NZD in Angriff nehmen. Gelingt es den Bullen im weiteren Verlauf nicht auf Schlusskursbasis diese Kursschwelle zu verteidigen, so kann es zu weiteren Abverkäufen kommen. Erst vor zwei Handelswochen konnte das Forexpaar die 40-Tage-Linie auf Schlusskursbasis und das zusammenfallende 23,60-%-Retracement überwinden. Nun könnte es zu einem kurzfristigen Reversal kommen. Hierbei bilden die 40-Tage-Gleitende-Durchschnittslinie und das 23,60-%-Fibonacci-Retracement kurzfristig eine wichtige Unterstützungszone, die es zu verteidigen gilt. Ansonsten könne der australische Dollar weiter abwerten.

Relativer-Stärke-Index ist in einer Abwärtshaltung

Der RSI setzte im heutigen Handel seine Abwärtsfahrt fort. Die Abwärtshaltung konnte heute vor dem Erreichen der überkauften Zone fortgesetzt werden. Es kommt nun darauf an, ob nun der RSI auch seine Unterstützungszone vom April durchbricht. Setzt der RSI sein Fahrt fort, könnte es durchaus zu einem Schlusskurs unterhalb des 38,20-%-Retracement kommen.

Wie sieht die Stimmung der Forex-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

AUD-NZD auf Tagesbasis

AUD/NZD: Kurs ringt um das 38,20-%-Retracement

Quelle: IG Handelsplattform