Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Commodities - Seit Jahrebeginn beobachten wir einen starken Anstieg der Rohstoffpreise. Saisonal starten historisch einige #Rohstoffe stark ins neue Jahr. Allerdings macht mir Sorge, dass auch die Lebensmittelpreise an den Weltmärkten stark anziehen - Siehe z.B. Schweinefleisch https://t.co/BSQGCIiTW7
  • $DAX starts positive into the #week - While the bulls failed to pass the upper #BouhmidiBand - Only a takeover of the upper side could unfold further impulses https://t.co/DMFpJyPcZt
  • #DAX $DAX https://t.co/lVOQuSKK2y
  • Weekly #DAX Prognose: Eine ruhige Woche vor uns? 👉https://t.co/NOOHeyogIM #DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/CWBHdCFn3b
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
  • #Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 68 (65,4), vollständig geimpft: 2,9 % (2,7 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 128,6 (136,2), vollständig geimpft: 9,2 % (8,4 %)
  • Guten Morgen. Heute ist #Weltfrauentag. Alles Gute und viel Erfolg an alle weiblichen Follower. https://t.co/C4co0MkMtY
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
AUD/NZD: Kurs ringt um das 38,20-%-Retracement

AUD/NZD: Kurs ringt um das 38,20-%-Retracement

Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender

(DailyFX.de - Düsseldorf) -Aktuell taxiert das Brokerhaus IG Markets das Devisenpaar auf 1,0703 NZD. Damit liegt der Kurs rund 0,33 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Für Carry-Trader steht diese Woche die Leitzinsentscheidung der neuseeländischen Zentralbank auf der Agenda. Zwar wird erwartet, dass die Leitzinsen bei 1,75 % unverändert bleiben, jedoch kann es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu erhöhten Schwankungen im Währungspaar kommen.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

38,20-%-Fibonacci-Retracement steht im Mittelpunkt der Anleger

Im heutigen Handel konnten die Bären bereits den Wochenpivotpunkt und das 38,20-%-Retracement bei 1,0712 NZD in Angriff nehmen. Gelingt es den Bullen im weiteren Verlauf nicht auf Schlusskursbasis diese Kursschwelle zu verteidigen, so kann es zu weiteren Abverkäufen kommen. Erst vor zwei Handelswochen konnte das Forexpaar die 40-Tage-Linie auf Schlusskursbasis und das zusammenfallende 23,60-%-Retracement überwinden. Nun könnte es zu einem kurzfristigen Reversal kommen. Hierbei bilden die 40-Tage-Gleitende-Durchschnittslinie und das 23,60-%-Fibonacci-Retracement kurzfristig eine wichtige Unterstützungszone, die es zu verteidigen gilt. Ansonsten könne der australische Dollar weiter abwerten.

Relativer-Stärke-Index ist in einer Abwärtshaltung

Der RSI setzte im heutigen Handel seine Abwärtsfahrt fort. Die Abwärtshaltung konnte heute vor dem Erreichen der überkauften Zone fortgesetzt werden. Es kommt nun darauf an, ob nun der RSI auch seine Unterstützungszone vom April durchbricht. Setzt der RSI sein Fahrt fort, könnte es durchaus zu einem Schlusskurs unterhalb des 38,20-%-Retracement kommen.

Wie sieht die Stimmung der Forex-Anleger bei IG aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

AUD-NZD auf Tagesbasis

AUD/NZD: Kurs ringt um das 38,20-%-Retracement

Quelle: IG Handelsplattform

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.