Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin massiv unter Druck: Flash Crash auf 8.500 Dollar

Bitcoin massiv unter Druck: Flash Crash auf 8.500 Dollar

2017-11-30 08:00:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(DailyFX.de) – Bitcoin erleidet wilden Kurssturz – erholt sich aber vorerst Nur wenige Stunden nachdem Bitcoin über die Marke von 11.000 Dollar gestiegen war, stürzt diese am Mittwochabend in weniger als 90 Minuten um bis zu 20 Prozent ab. Der gesamte Kryptowährungsmarkt holt einmal mehr tief Luft um sich von seinen jüngsten Überhitzungserscheinungen zu erholen. Ob dies der Anfang einer größer ausfallenden Korrektur ist, bleibt vorerst abzuwarten. US- Cyberbörsen wie Coinbase und GDAX meldeten via Twitter technische Ausfälle und Verzögerungen beim Handel. Beide konnten temporär die enorme Nachfrage zum Teil nicht mehr bedienen. Meldungen zu Folge kam es auch auf weiteren Plattformen zum Teil zu Einschränkungen. Technische Probleme von Cyberbörsen können Paniksituationen durchaus begünstigen und Verwirrung stiften. Doch allein die Gründe für den Kurssturz daran ausfindig zu machen wäre zu weit hergeholt. Eine charttechnische Korrektur schien längst überfällig zu sein. Warnungen und Ausrufezeichen um ein Investment in Cyberwährungen dürften nun wieder lauter werden. Die hohe Volatilität ist und bleibt ein unberechenbares Kalkül und scheint nicht für jedermann geeignet.

Nasdaq plant ebenfalls Bitcoin- Future

Die Schlagzeilen wollen nicht aufhören. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, plant neben der weltweit größten Terminbörse (CME Group) nun Insidern zufolge auch die Nasdaq einen Bitcoin- Future aufzulegen. Der Start sei für Anfang 2018 angedacht. Die CME Group plant den Terminkontrakt in rund zwei Wochen aufsetzen zu können. Die Cyberdevise Bitcoin legte vor allem aufgrund der Future- Spekulationen eine regelrechte Kletterpartie von 8.000 bis auf über 11.000 Dollar hin. Doch ob sich eine ähnliche Preisrally ereignen wird, bleibt vorerst abzuwarten. Die Hiobsbotschaft dürfte nicht mehr den einschlägigen Charakter besitzen, wie sie diese zuvor hatte. Anleger benötigen nun Taten statt Ankündigungen oder Pläne ohne tatsächliche Erlaubnis. Das Zepter halten nun die zuständigen Regulierungsbehörden in den Händen um die Akzeptanz von Bitcoin und Co. zu erhöhen. Bitcoin taxiert auf der Plattform Coinbase am heutigen Morgen zunächst oberhalb der psychologischen Marke von 10.000 Dollar. Ob der gestrige Kursrücksetzer einen Beginn einer größeren Korrektur darstellt, könnte der heutige Handelsverlauf zeigen.

Was zeichnet eigentlich einen erfolgreichen Trader aus? Erfahren Sie mehr.

Please add a description for the image.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

@Timo Emden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.