Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin: Schweizer Nationalbank- Chef äußert sich

Bitcoin: Schweizer Nationalbank- Chef äußert sich

2017-11-24 13:31:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(DailyFX.de) Laut der englischsprachigen Nachrichtenagentur Reuters sieht Thomas Jordan, Chef der Schweizer Nationalbank Bitcoin eher als Wertanlage statt einer Währung an.

„Die Zentralbanken arbeiten sehr intensiv an diesem Thema (der Kryptowährungen). Ich würde sie eher als Investition statt als Währung ansehen.“

Des Weiteren sagte er, dass Kryptowährungen das Finanzsystem möglicherweise stark beeinflussen können. Daher sei es wichtig, dass Zentralbanken das Thema sorgfältig untersuchen. „Es ist wichtig zu erwähnen, dass es nicht um die Technologie geht, sondern darum, wer in welcher Form Zugang zu Zentralbankgeld hat. Es gibt bisher viele ungelöste Frage“, so Thomas Jordan.

Bundesbank- Vorstand Thiele bezeichnete die Währung Bitcoin ggü. dem ifo- Schnelldienst gestern ebenfalls als „Spekulationsobjekt und kein Geld“.

Dennoch äußert sich der Chef der Schweizer Nationalbank anders als Carl- Ludwig Thiele von der Bundesbank und verweist nicht direkt auf die Gefahren eines Totalverlustes hin.

Vielmehr ist man m.E. nun europaweit an einem Punkt angelangt, an dem man Bitcoin und Co. nicht mehr ignorieren kann. Von Zentralbankebene zu sagen, dass Bitcoin einer Währung gleichkäme, wäre eine Absage an das eigene Zahlungsmittel, der europäischen Gemeinschaftswährung und ist daher in Zukunft auch nicht zu erwarten. Allerdings dürften in der kommenden Zeit die Töne lauter werden um Cyberwährungen, allen voran einen verbraucherschutzgerechten Rahmen zu geben, um das Ziel des Anlegerschutzes zu verfolgen.

Bitcoin taxiert aktuell bei 8166 US- Dollar und somit weiterhin oberhalb von 8.000 US- Dollar und bringt einmal mehr eine Hängepartie zum Ausdruck. Der Markt wartet schlichtweg auf Impulse und steht womöglich weiterhin in den Startlöchern die jüngste Rekordjagd fortzusetzen. Vielleicht ist es die Sehnsucht auf eine Zulassung des Bitcoin- Terminkontraktes. Eine Ablehnung seitens der Regulierungsbehörden käme einer vorweihnachtlichen Enttäuschung gleich. Fast wöchentlich trudeln neue Wasserstandsmeldungen über den geplanten Kontrakt ein, was die Aussicht auf eine tatsächliche Zulassung erhöht.

Nicht Bitcoin, sondern allen voran Ethereum und Bitcoin Cash konnten außerordentliche Kursaufstiege am Donnerstag verzeichnen. Die Währung Ether verteuerte sich bis auf 426 US- Dollar und kreierte somit ein neues Allzeithoch.

Was zeichnet eigentlich einen erfolgreichen Trader aus? Erfahren Sie mehr.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

@Timo Emden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.