Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bundesbank- Vorstand: Bitcoin ist kein Geld

Bundesbank- Vorstand: Bitcoin ist kein Geld

2017-11-23 13:56:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(DailyFX.de) –Bitcoin ist kein Geld, sondern ein Spekulationsobjekt“, so Bundesbank- Vorstand Carl- Ludwig Thiele gegenüber dem ifo- Schnelldienst. Thiele und Co- Autor Diehl von der Bundesbank ergänzen: „Sie sind frei erfunden und vermehren sich nach einem festgesetzten Schema in virtuellen Systemen, die formal durch Mehrheitsentscheidung der Nutzer, faktisch aber nach dem Belieben einer kleinen Gruppe geändert werden können“. „Mangels Wertbasis ist der Preis für Bitcoin praktisch beliebig bis hin zum Totalverlust.“

Bereits im Frühjahr des Jahres wetterte Thiele gegen die digitale Währung Bitcoin und bezeichnete diese als „kein geeignetes Mittel um Werte aufzubewahren“.

Die Warnungen und Ausrufezeichen vor einem Investment in Bitcoin häufen sich, nachdem der Kurs in den letzten Wochen von einem Rekord zu dem anderen eilte. Jedenfalls scheinen Bitcoin und Co. nun eben keine Randerscheinung mehr zu sein und werden langsam aber sich ernst genommen. Solange auf die ausgesprochene Worte keine Taten folgen, dürften Cyberwährungen vorerst lediglich unter Beobachtung stehen. Allerdings sei angemerkt, dass Europa ein Nebenschauplatz in der Welt der Kryptowährungen ist und somit keine hohe Bedeutung hat.

Der Kurs der Leitdevise Bitcoin verweilt weiterhin oberhalb der psychologisch wichtigen Marke von 8.000 US- Dollar bei rund 8.200 US- Dollar. Die zweit- und drittplatzierten Kryptowährungen Ethereum und Bitcoin Cash stehlen hingegen anderen Währungen die Aufmerksamkeit. Während die Währung Ether bis zu 8 Prozent in den vergangenen 24 Stunden hinzugewinnt und ein Fünf-Monatshoch erreicht, steigt Bitcoin Cash bis um 20 Prozent auf 1.500 US- Dollar an.

Was zeichnet eigentlich einen erfolgreichen Trader aus? Erfahren Sie mehr.

Bundesbank- Vorstand: Bitcoin ist kein Geld

Chart erstellt mit IG Charts (Tageschart)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

@Timo Emden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.