Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(Düsseldorf - DailyFX.de) – Laut des Branchenportals coindesk hat sich der umstrittene Bitcoin- Skalierungsvorschlag verschoben. Die Blockgröße sollte durch ein Software- Upgrade Mitte November erhöht werden. Mike Belshe, CEO und Mitbegründer des Bitcoin Wallet Software- Anbieters BitGo teilte dies heute in einer Email mit. Als einer der Anführer des Segwit2x Projekts argumentierte er, dass der Skalierungsvorschlag zu umstritten sei um weiter voranzukommen. „Die Fortsetzung des aktuellen Weges könnte die Community spalten und einen Rückschlag für das Wachstum von Bitcoin darstellen. Das war nie das Ziel von SegWit2x“. Die Pläne sollen somit vorerst verschoben werden. Der Kurs der Cyberdevise markiert trotz des Rückschlags ein neues Allzeithoch mit rund 7.900 US- Dollar. Die nächsten Kursreaktionen werden zeigen, wie Anleger die Enttäuschung über das Platzen des Updates aufnehmen werden.

Nach dem Ankratzen von rund 7.900 US- Dollar hat Bitcoin innerhalb in nur einer Stunde 500 US- Dollar an Wert verloren. Enttäuschung über das Scheitern des Updates könnte sich nun breit machen und den Kurs weiter gen Süden befördern. Dass das Update geplatzt ist, ist m.E. als herbe Niederlage für die ganze Bitcoin- Community zu werten und unterstreicht einmal mehr die Unberechenbarkeit von Bitcoin und Co. Die Aussicht auf Extra- Coins ist ebenfalls dahin und entpuppt sich in diesen Stunden als bitterböse Überraschung.

Die aktuelle Tageskerze dürfte sich als Shootingstar- Formation herauskristallisieren und vorerst den Traum von 8.000 US- Dollar weit nach hinten verschieben.

Sie wollen Ihren Trading- Horizont erweitern? Lernen Sie unsere zehn brandeu eingetroffenen digitalen Handbücher kennen. Diese erhalten Sie selbstverständlich kostenlos.

Please add a description for the image.

Bitcoin Chart (Tagesbasis)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Head of DailyFX Deutschland und Marktanalyst von DailyFX.de

@Timo Emden

Bitcoin unter Schock - SegWit2x- Update platzt