Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin: bald schon 8.000 US- Dollar schwer?

Bitcoin: bald schon 8.000 US- Dollar schwer?

2017-11-07 10:08:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(Düsseldorf - DailyFX.de) – Der gestrige Schwächeanfall von Bitcoin scheint vorerst passé. Zu Beginn der Handelswoche musste die Cyberwährung über 5,5 Prozent an Wert abgeben und sorgte für das ein oder andere Schreckensszenario bei Anlegern.

Fantasien über die Zulassung eines Bitcoin- Futures bis zum Jahresende dürften die Kauflaune auf der einen Seite weiterhin am Leben halten. Doch die potentiell näher rückende „Hard- Fork“, welche für Mitte November geplant ist, könnte noch für den einen oder anderen Rücksetzer im Chart sorgen. „SegWit2x“ gilt als eine Art Friedensvertrag aller beteiligten Parteien, welche das New York Agreement im Frühjahr 2017 unterzeichneten. Doch dieser „Frieden“ ist alles andere als gesichert.

Der November könnte einer regelrechten Achterbahnfahrt gleichen, wenn die bereits vorweihnachtlich herausgegebenen Präsente keinen Inhalt aufweisen sollten.

Goldman Sachs hält rund 8.000 US- Dollar für möglich

"3.600 US- Dollar bis zum Jahresende", so jedenfalls die Prognose der Großbank JP Morgan im Sommer diesen Jahres. Diese Prognose wurde aufgrund der jüngsten Ereignisse angepasst. Bis zu 8.000 US- Dollar sind laut der Bank möglich und benennen dabei das Niveau von 7.941 US- Dollar als Minimalziel, nachdem bei Erreichung eine Konsolidierung erfolgen könnte. Die Analyse basiert auf der Elliot- Wellen- Theorie. Sie möchten mehr über die besagte Theorie erfahren? Laden Sie sich noch heute unseren kostenlosen Einster- und Fortgeschrittenen Leitfaden herunter.

Einer erneuten Entfachung der Kaufrally aus der Woche zuvor steht dennoch m.E. nicht wirklich etwas entgegen. Sollte das aktuelle Allzeithoch von rund 7.593 US- Dollar überwunden werden, könnte die 8.000er US- Dollar Marke schnell erreicht werden.

Sie möchten mit dem IG Sentiment hantieren? Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Leitfaden.

Please add a description for the image.

Bitcoin Chart (Tagesbasis)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Head of DailyFX Deutschland und Marktanalyst von DailyFX.de

@Timo Emden

Bitcoin: bald schon 8.000 US- Dollar schwer?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.