Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Gold #Goldpreis #XAUUSD https://t.co/g89MPdcZ2Q
  • Goldpreis Analyse (XAU/USD): Tiefpunkt erreicht? 👉https://t.co/Wek5fm44Hu #Gold #XAUUSD #Goldpreis @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/smHNbzV8dC
  • #Bitcoin - On the 4H chart the $BTC is in a bullish flag. The #Bouhmidi - Bands indicate a short term resistance at $19678. Anyways, new #alltimehighs are within reach. @EinsteinoWallSt @icoinic_NL @TimoEmden @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/P3VgP4byNv
  • #DXY - Der US-Dollar erreicht sein Zweieinhalbjahrestief, wie geht es am #FX - Markt weiter, und wann bricht der #DAX aus den Bouhmidi-Bändern? Erfahre mehr in meinem täglichen Börsenbrief: https://t.co/Lv9m0zVP60 Ein großer Dank geht an @ErikHansen_IG für sein Support! https://t.co/V1PlvTGlt5
  • RT @markets: Pound falls as EU chief negotiator Michel Barnier tells diplomats he can't say for sure there will be a Brexit deal with the U…
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Warten auf den einen Impuls 👉https://t.co/HaUt3RiSoq #DAX $DAX #DAX30 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/TAaAU0jxfi
  • #Siemens-Finanzvorstand Ralf Thomas hatte den Wert mit einem Gutachten ermitteln lassen. Er liegt immer noch um 800 Millionen Euro über dem aktuellen Börsenwert, obwohl die Siemens-Energy-Aktie seither kräftig auf 25 Euro gestiegen ist-Reuters. $ENR #Aktien #Boerse https://t.co/9VbJQHsNJC
  • #COVID19 #Covid19de Deutschland: +17.270 (13.604), 487 Tote (388) RKI USA: 157.901 (138.903), 1.172 Tote (826) JH
  • #GBPUSD #EURGBP https://t.co/e7iyKVtxzz
  • 🇬🇧(GBP/USD): Zwei Szenarien für den Brexit-Deal 👉https://t.co/PegEUgw65z #GBPUSD #EURGBP #Brexit #Forex @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/oK1Y2s3LdZ
Bitcoin: die Stimmung könnte kippen

Bitcoin: die Stimmung könnte kippen

2017-11-06 19:08:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(Düsseldorf - DailyFX.de ) – Die Kauflaune aus der vergangenen Handelswoche könnte kippen. Während die Cyberdevise von Rekordhoch zu Rekordhoch eilte und sich regelrecht fast täglich neu übertraf, scheint die Kletterpartie vorerst gestoppt. Allein heute musste die digitale Währung bis zu 450 US- Dollar an Wert federn lassen. Der Broker IG taxiert den Kurs aktuell auf knapp über 7.000 US- Dollar.

Fantasien um die Etablierung eines Bitcoin- Future bis zum Jahresende, angezettelt durch die CME Group ließen den Risikoappetit in die Höhe anschnellen. Das Comeback chinesischer Cyberbörsen mit der Ankündigung ihren Handel auf Nachbarländer zu verlagern beflügelte die Kauflaune ebenfalls. Das im Spätsommer ausgesprochene ICO- Verbot durch die chinesische Regierung ist immer noch unverändert.

Doch die potentielle Hard Fork am 16. November scheinen Anleger übersehen zu haben. Die Nervosität über ein Scheitern des Updates „SegWit2x“ löst Unsicherheit aus. Sollte dazu die Aussicht auf die Gratispralinen, welche Bitcoin- Besitzern blüht verloren gehen, könnte die Enttäuschung größer ausfallen als gedacht.

Aus charttechnischem Blickwinkel könnte der Kurs bis auf 6.000 US- Dollar zurücksetzen. 6.900 US Dollar sollten vorerst als Support herhalten.

Nehmen Sie am kommenden Mittwoch bei der wöchentlichen Webinarreihe "Bitcoin Weekly" ab 17:30 Uhr teil.

Ein Blick auf die vergangenen vier Kerzen im unterem Charttableau könnte die Antwort auf die heutige Bärenattacke geben. Zwar war der Kurs in der Lage zum Wochenende hin neue Rekorde zu erreichen, doch die Ausbeute in Bezug auf weitere Kursgewinne dünnte sich im Vergleich zur Vorwoche stark aus. Gewinnmitnahmen, einhergehend mit ersten Zweifeln an einer glimpflich ausfallenden Hard Fork könnte den Kurs aktuellen gen Süden drücken. Der November erweist sich wie erwartet als stürmisch.

Hilft ein Bitcoin- Future dem Kurs tatsächlich weiter?

Wird Bitcoin womöglich zum Spielball der institutionellen Anleger bei einer erfolgreichen Zulassung bis zum Jahresende?

Ein Future würde vermehrt Börsen oder Trader auf den Plan rufen, sich mittels via Terminkontrakt "abzuhedgen".

Wann ist ein „Hedge“ interessant? Vermutet der Trader eine zeitnahe Korrektur an den Märkten und ist nicht gewillt seine Positionen zu verkaufen, bietet sich das sogenannte Hedging an. Vor diesem Hintergrund ist beispielsweise auch die Absicherung von Bitcoinpositionen möglich. In diesem Kontext kann auch eine Kryptowährung temporär leerverkauft werden, um eine betreffende Longausrichtung beispielsweise von Bitcoins ggü. fallenden Kursen abzusichern. Das gleiche gilt dabei für Börsenbetreiber.

Hedging als Airbag für volatile Zeiten

Geldschwemmen der EZB oder ein ohnehin wahlpolitisches Börsenjahr 2017, lassen Anleger zu sogenannten „safe heaven“ wie Gold, Silber oder auch den Bitcoin greifen. Um das Volatilitätsmonster „Bitcoin“ während unsicherer Marktphasen zu zähmen, bietet sich insbesondere der „Hedge“ an. Die Ablehnung des Bitcoin-ETFs aus dem Frühjahr sorgte für Schwankungen von bis zu knapp 25 Prozent innerhalb eines Tages. Die Ankündigung der Pfortenschließungen chinesischer Cyberbörsen ließen die Unberechenbarkeit ebenfalls hervorufen. Bis zu 40 Prozent musste der Kurs daraufhin an Wert federn lassen.

Sie möchten mit dem IG Sentiment hantieren? Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Leitfaden.

Please add a description for the image.

Bitcoin Chart (Tagesbasis)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Head of DailyFX Deutschland und Marktanalyst von DailyFX.de

@Timo Emden

Bitcoin: die Stimmung könnte kippen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.