Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 2,12 % Dow Jones: 2,04 % CAC 40: 0,61 % Dax 30: 0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GTEkpbPhaG
  • RT @DeItaOne: IRAN OIL MINISTER: STARTING JAN 2021, THERE WILL BE A 6 MILLION BARRELS PER DAY PRODUCTION CUT; PRODUCTION CUT OF 10 MILLION…
  • Too little of cuts top short the time frame. #OOTT https://t.co/GWXzcb2sgo
  • Seems to be too little. #Oilprice down https://t.co/fCs1cPdQsf
  • Just a reminder that price move to the upside will not last forever. At least a technical correction of that recovery is overdue, no matter how much the #Fed is pumping. #GoodEvening to all. #StockMarket
  • RT @ZFelloun: #OPEC Mitglieder werden sicherlich keine entspannten Osterfeiertage haben #OOTT @DavidIusow @CHenke_IG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mWMJkBF8bo
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (APR 10) um 17:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 664 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-09
  • Laut Bloomberg gilt der #OPEC + Deal für 10 Mio. BpB pro Tag. #WTI und #Brent liegen jetzt bei etwa 34 USD bzw. 26,50 USD um etwa 2 USD unter ihrem Tageshoch. Wie gesagt der Ölpreis bleibt unter Druck. Charttechnisch scheitern die Bullen an der Oberseite der Handelsspanne. https://t.co/hLZCLjH8WI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,15 % Silber: 3,28 % Gold: 2,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mcafoT9fEt
Bitcoin: Rekordjagd vorerst gestoppt

Bitcoin: Rekordjagd vorerst gestoppt

2017-11-06 07:55:00
Timo Emden, Analysen
Teile:

(Düsseldorf - DailyFX.de) – Die Cyberdevise Bitcoin setzte pünktlich zum Ende der Handelswoche erneut zum Spurt an und konnte die Marke von 7.500 US-Dollar Schwelle ebenfalls überwinden. Damit hat sich die digitale Währung innerhalb von nur einer Handelswoche um bis zu 1.600 US- Dollar verteuert.

Der Anlegerkompass schien nur eine Richtung zu kennen und die hieß „Norden“. Doch der Zeiger hat sich zum Wochenstart mittlerweile etwas nach Süden bewegt. Aufgrund des waghalsigen Kursaufstieges sind Rücksetzer so gut wie vorprogrammiert. Überhitzungserscheinungen im Charttableau zwingen Anleger womöglich zu kleinen Gewinnmitnahmen.

Führende China-Börsen kündigten vergangene Woche die Verlagerung ihres Handels u.a. nach Hong Kong und Singapur an. Der „Cyberexit“ Chinas wurde somit gekonnt umgangen und ähnelt einem „Softexit“. Womöglich könnte dies dazu führen dass die Volksrepublik ihr ausgesprochenes ICO- Verbot überdenkt. Doch für den großen Heißhunger auf Bitcoin sorgte die Ankündigung der CME Group, einen Bitcoin- Future bis zum Jahresende auf die Beine zu stellen.

Bitcoin scheint dem Mainstream durch die Aussicht auf den geplanten Terminkontrakt einen Schritt näher gekommen zu sein. Die Türe würde sich vorerst für institutionelle Anleger öffnen. Doch Fantasien über eine Zulassung eines indexbasierten Fonds (ETFs) könnten dann schneller der Realität angehören als gedacht.

Die Gefahr, dass Bitcoin zum Spielball der Spekulationen auf einen Terminkontrakt bis zum Ende des Jahres wird, ist und bleibt brandgefährlich. Den zuständigen Behörden sollte die Signalwirkung in Bezug auf ein offizielles „GO“ bewusst sein. Die Chancen auf einen ETF und somit die Tür zum Mainstream wären bei einer Zulassung jedenfalls weit geöffnet.

Bitcoin befindet sich aktuell bei 7.269 US- Dollar und somit psychologisch angeschlagen. Die Marke von 7.000 US- Dollar sollte vorerst als Unterstützung dienen und weitere Käufer in den Markt locken. Das Überraschungspotential im positivem und negativem Sinne ist und bleibt für das Jahresende weiterhin gigantisch.

Aus charttechnischer Sicht gilt es absofort die Marke von 7.500 US- Dollar zurückzuerobern um die Verluste aus vergangener Nacht wettzumachen. Einem Neustart der Rally stände dann nichts mehr im Wege.

Sie möchten mit dem IG Sentiment hantieren? Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Leitfaden.

Bitcoin: Rekordjagd vorerst gestoppt

Bitcoin Chart (Tagesbasis)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Head of DailyFX Deutschland und Marktanalyst von DailyFX.de

@Timo Emden

Bitcoin: Rekordjagd vorerst gestoppt

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.