Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin trotzt Hieben und Tritten

Bitcoin trotzt Hieben und Tritten

2017-10-27 09:37:00
Timo Emden, Analysten
Teile:

(DailyFX.de) – Neben dem Großereignis um „Bitcoin Gold“ gab es in dieser Woche auffällig viele scharfe Töne gegen die Cyberwährung. Der saudische Prinz Alwaleed bin Talal, zog einen Vergleich mit dem „Enron- Skandal“ aus dem Jahre 2001 heran und bezichtigte die digitale Währung sinngemäß als Betrug. Der Energiekonzern Enron machte u.a. mit Bilanzfälschungen Negativschlagzeilen.

Auch die Schweizer Großbank UBS und US- Starinvestor Warren Buffet gaben die volle Breitseite ab. Bitcoin befinde sich mehr oder weniger in einer Blase.

Doch das derart scharfe Töne Anleger lediglich bestätigen prägt das derzeitige Bild. Bitcoin scheint eine gewisse Immunität gegen negative Kritik entwickelt zu haben. Auch potentielle Handelsverbote können Anleger den Bitcoin- Virus nicht austreiben.

Vielmehr macht Bitcoin den Eindruck, als könne die Währung sich lediglich nur noch selbst vernichten. Das für Mitte November geplante technische Update namens „Segwit2x“ drückt neben den Spaltungen um Bitcoin Cash und Bitcoin Gold den Unmut im Bitcoin- Lager aus. Ein Interessenskonflikt der Unterstützer, eine Überforderung der weltweiten Regulierungshüter und eine Fülle von Warnungen und Ausrufezeichen lassen einen turbulenten November erwarten.

Sie möchten mit dem IG Sentiment hantieren? Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Leitfaden.

Bitcoin trotzt Hieben und Tritten

Bitcoin Chart (Tagesbasis)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Head of DailyFX Deutschland und Marktanalyst von DailyFX.de

@Timo Emden

Bitcoin trotzt Hieben und Tritten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.