Sie wollen mehr über die Kryptowährungswelt erfahren? Nehmen Sie an meinem wöchentlichen "Bitcoin Weekly" Webinar teil.

(DailyFX.de ) – Die kryptografische Leitdevise Bitcoinbeschert Anlegern in diesen Tagen einen „goldenen Herbst“. Das aktuelle Allzeithoch von 5.864 US- Dollar nach IG- Taxierung könnte bereits in den nächsten Tagen fallen. Die Aussicht auf eine dritte Spaltung von Bitcoin nach „Bitcoin Cash“ namens „Bitcoin Gold“ soll erst am 25. Oktober stattfinden und könnte bis dahin die aktuelle Rallye weiter beflügeln. Pro Bitcoin erhält jeder Besitzer ein „Bitcoin- Gold“ Nachschlag. Die Aussicht auf diese Extraportion verdreht Anlegern womöglich aktuell die Sinne.

Auch der November könnte die Volatilität von Bitcoin und Co. drastisch erhöhen. Nicht zu vergessen sind weitere Skalierungsdebatten um das Update „Segwit2x“. Bereits im Spätsommer sorgten Unstimmigkeiten über die Umsetzung technischer Updates für große Turbulenzen in der Cyberwährungswelt. Diese Preiseinbrüche hat Bitcoin weiterhin im Repertoire. Doch wie süß die Cyberdevise im Spätherbst Investoren tatsächlich schmecken wird, bleibt sorgfältig zu beobachten. Dass der Kurs für heftige Kursrücksetzer bekannt ist, dürfte mittlerweile bekannt sein. Zudem lauern regulatorische Unsicherheiten und grundsätzliche Warnungen vor „Gefahren und Betrug“ um die Ecke, welche aktuell gekonnt irgnoriert werden. Die Versuchung an der Cyberpraline Bitcoin ist in diesen Stunden zu groß, was zu einer gekonnten Ausblendung von Negativschlagzeilen führt.

Charttechnisch impliziert die Marke von 6.000 US- Dollar vorerst einen Halt. Der jüngste Widerstand von 5.000 US- Dollar sollte übergeordnet als Support dienen.

Bitcoin: Goldener Herbst durch Bitcoin- Gold?

Bitcoin Chart (Tagesbasis)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Head of DailyFX Deutschland und Marktanalyst von DailyFX.de

Bitcoin: Goldener Herbst durch Bitcoin- Gold?

@Timo Emden

Bitcoin: Goldener Herbst durch Bitcoin- Gold?