(DailyFX.de) - Anleger halten vor dem FED‘schen Zinsentscheid am heutigen Abend ab 20:00 Uhr (MEZ) wie erwartet die Füße still. „Hawkishe“ Hinweise könnten nach Börsenschluss aus Übersee eintrudeln. Die aufgeblähte Bilanz der US- Notenbank gilt als großes Laster. Nicht nur der Startschuss für ein „Abspeckprogramm“ könnte heute gegeben werden, sondern weitere Kommentare zum Zins- und Inflationsausblick stehen ganz oben auf der Erwartungsagenda der Anleger. Im Monat August konnte die US- Inflation zum zweiten Mal in Folge ansteigen. Das QE- Programm (Quantitative Easing) könnte somit heute in ein strafferes Programm umgewandelt werden.

Der DAX befindet sich zum Nachmittag auf Höhe des Schlusskurses vom Vortag bei rund 12.545 Zählern und unterstreicht erneut die Spannung auf heute Abend, wenn Janet Yellen vor die Öffentlichkeit tritt.

Der Euro kann zur Wochenmitte vorerst oberhalb der Marke von 1,20 US- Dollar verweilen und seinen Aufwärtstrend fortsetzen. Nach der FED-Sitzung sollte die europäische Gemeinschaftswährung durchaus in den Fokus der Anleger rücken, wenn rund 61,5 Millionen Deutsche dazu aufgerufen sind den Gang zur Wahlurne anzutreten. Umfragen zu Folge liegt Angela Merkel zwar bislang vorn, dennoch sind wahlpolitische Überraschungen am kommenden Sonntag m.E. alles andere als ausgeschlossen.

Nehmen Sie an den täglicehn DailyFX Morning Setups teil um Tradingideen zu erhalten.

DAX 30: Anleger halten vor FED- Zinsentscheid die Füße still

Chart erstellt mit IG Charts (Stundenchart)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX 30: Anleger halten vor FED- Zinsentscheid die Füße still

@Timo Emden

DAX 30: Anleger halten vor FED- Zinsentscheid die Füße still