Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Question: #DAX Futs overnight positive, but Asian stocks are red. Makes that sense? What implications? OPEX related?
  • Cash close .429 #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/0N9vaSLPlp
  • Good Morning. #DAX Future well positive overnight and is testing .500 premarket. It’s OPEX Friday so be not surprised by such movements. Most Dax #traders are familiar with that I guess :). China Data came out slightly better than expected. https://t.co/2uTai7B0bG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,00 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2dLsIUr5hp
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,02 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/KAc7KsvaIG
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,26 % Dow Jones: 0,07 % S&P 500: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qe59Q8wLIy
  • 🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.0% Vorher: -5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Index Dienstleistungssektor (im Vergleich zum Vormonat) (NOV) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.0% Vorher: -4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-17
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,37 % Gold: 0,08 % WTI Öl: 0,05 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/st1abvUgM6
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇪🇺EUR: -0,00 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lXV3tQJZEX
Bitcoin: Plant die Volksrepublik China die Einführung eines eigenen Altcoins?

Bitcoin: Plant die Volksrepublik China die Einführung eines eigenen Altcoins?

2017-09-15 13:11:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) - Der chinesische Kryptowährungsmarkt ist mit Abstand einer der größten Kryptomärkte in der Finanzwelt. Logischerweise kann es unter Umständen tatsächlich zu einer regulierten Einführung eines von der Zentralverwaltung in Peking entwickelten Kryptocoin kommen. Die chinesische Regierung kann ein hohes Interesse daran haben eine volle Kontrolle über den Kryptowährungsmarkt zu erhalten. Damit die Finanztransaktionen, die über Altcoins getätigt werden kontrollierbar werden. Im Kryptowährungsmarkt tummeln sich auch viele schwarze Schafe, die den Kryptowährungsmarkt für sich missbrauchen. Viele Kritiker beklagen, die Intransparenz des Marktes und die damit einhergehende Leichtigkeit für Geldwäsche und kriminelle Aktivitäten. Dies könnte durch eine regulierte Ausgabe von staatlich kontrollierten Altcoins eingedämmt werden. Es stellt sich nun die Frage, ob weitere Regulierungsbehörden auf den Zug aufspringen und ähnliche Altcoins entwickeln werden. Sollte es zu solch einer Entwicklung kommen, wäre dies der Startschuss für die Regulierung des Kryptomarktes.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Um die aktuelle Panik der Anleger ein wenig objektiver zu betrachten, habe ich nachfolgend eine Tabelle erstellt, in der Sie die größten Korrekturen der digitalen Leitwährung Bitcoin der letzten sieben Jahre sehen können. Zunächst ist ersichtlich, dass jede größere Korrektur im Bitcoin, um mindestens 33% und höchstens um 94% korrigierte. Die längste Korrektur mit 410 Tagen wurde im Zeitraum vom 30.11.2013 bis 14.01.2015 erreicht. Mit einer Anzahl von 1181 Tagen, bis ein neues Hoch erreicht wurde. Der Blick auf die Tabelle verdeutlicht die aktuelle Panik, jedoch ist der aktuelle Drawdown bei Weitem noch keine große Korrektur, verglichen mit den größten Korrekturen der letzten sieben Jahre. Aus den Daten ist auch gleichzeitig zu entnehmen, dass die aktuelle Korrektur noch sehr lange anhalten kann.

Bitcoin: Plant die Volksrepublik China die Einführung eines eigenen Altcoins?

Eigene Darstellung: DailyFX Research

Weitere Regulierungsbestrebungen können dem Kryptowährungsmarkt zunächst zusetzen. Langfristig kann jedoch durch die Regulierung und einhergehende Sicherheit und Transparenz der Kryptowährungsmarkt zu neuen Allzeithochs kommen. Große Kursverluste bringen immer wieder neue Käufer ins Spiel, die den günstigen Einstiegspreis für sich nutzen, um an potenziellen Anstiegen zu partizipieren. Es kann natürlich auch kurzfristig wieder zu einer Trendumkehr kommen, wenn die Anleger das Vertrauen in Altcoins nicht verlieren und neue Kaufpositionen tätigen.

In den wöchentlichen Webinaren meines Kollegen Timo Emden wird der weitere Werdegang von der digitalen Währung Bitcoin besprochen. Melden Sie sich an für das Bitcoin Weekly Webinar, um weitere Informationen zu erhalten.

Bitcoin: Plant die Volksrepublik China die Einführung eines eigenen Altcoins?

@SalahBouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.