Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,38 % 🇨🇭CHF: 0,18 % 🇪🇺EUR: 0,04 % 🇯🇵JPY: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/d4SFUMoHUg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,32 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/miQubinrZk
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -15.5k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Arbeitslosenquote (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 5.3% Vorher: 5.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Veränderung der Beschäftigung (SEP) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 15.0k Vorher: 34.7k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇪🇺 (EUR) European Summit in Brussels (Day 1) um 00:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-17
  • In Kürze:🇬🇧 GBP BOE's Carney Speaks at Event at Harvard Kennedy School um 22:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,38 % 🇪🇺EUR: 0,36 % 🇬🇧GBP: 0,33 % 🇦🇺AUD: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,00 % 🇳🇿NZD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/hLmYyWAy9W
  • Der #DAX30 scheint sich vor dem Bollwerk zu fürchten und verliert an #Momentum. @DavidIusow
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,60 % Silber: -0,09 % WTI Öl: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/3ylugSOy23
Rohöl: WTI weiterhin in einer Seitwärtsphase

Rohöl: WTI weiterhin in einer Seitwärtsphase

2017-09-13 09:24:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Die Stürme in Florida sind glücklicherweise nicht ganz so schwerwiegend wie befürchtet. Der Ölpreis blieb auch daher halbwegs konstant. Es wurden nur leichte Erhöhungen des Rohölpreises verzeichnet. Vermutlich sind die Zerstörungen der Ölförderanlagen geringer ausgefallen als gedacht und damit auch die Produktionsausfälle. In der Vergangenheit gab es deutlich verheerendere Auswirkungen auf die Ölindustrie.

Aktuell taxiert das Brokerhaus IG Markets die amerikanische Ölsorte WTI auf 48,74 US-Dollar je Barrel (159 Liter), das sind aktuell +0,14 % im Vergleich zum Vortag. Damit kostetet der Rohstoff zwar rund zehn Prozentpunkte mehr als noch im Juli, ist aber immer noch deutlich preiswerter als vor sechs Monaten.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Charttechnisch hat sich innerhalb der vergangenen Monate eine Seitwärtszone bei dem schwarzen Gold etabliert. Das US-Rohöl der Marke WTI schwankt im Großen und Ganzen zwischen den Grenzen von 42 und 51 US-Dollar. Diese Grenzen werden durch die psychologische Marke von 50 US-Dollar, dem 61,80 % Fibonacci Retracement bei 49,49 US-Dollar und der bedeutenden 200 Tage Durchschnittslinie bei aktuell 49,25 US-Dollar gesetzt. Aktuell wiedersetzt sich der Kurs dem übergeordneten Abwärtstrend und hat gestern bereits oberhalb der abwärtsgerichteten auf Schlusskursbasis bei 48,70 US-Dollar geschlossen. Wird die horizontale Widerstandszone bei genau 49 US-Dollar konsequent von den Bullen übernommen, kann der Weg für den Angriff der 200 Tage Linie wieder frei sein. Sollte jedoch die Bären verstärkt um die 49 US-Dollar in den Markt einsteigen, kann die Richtung wieder in den Abwärtstrend drehen.

Ein Ausbruch aus der Seitwärtsphase ist bislang nicht abzusehen. Für die kommenden Wochen und Monate ist vor dem Hintergrund der charttechnischen Analyse mit der Fortsetzung der Schiebezone zu rechnen. Erst ein Ausbruch über 50 US-Dollar bzw. ein Rutsch unter 42 US-Dollar würde neue signifikante Signale für die Bullen bzw. Bären entstehen lassen. Heute Nachmittag um 16:30 MEZ werden die Erdöllagerbestände der Energy Information Adminstration kurz „EIA“ veröffentlicht. Die Marktteilnehmer erwarten aufgrund der Stürme in Florida einen Anstieg der Lagerbestände. Um diesen Zeitraum kann es zu einer erhöhten Volatilität kommen.

Rohöl: WTI weiterhin in einer Seitwärtsphase

Chart erstellt mit IG Charts (WTI Tageschart)

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das dritte Quartal für US-Rohöl prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Rohöl: WTI weiterhin in einer Seitwärtsphase

@SalahBouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.