Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,04 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,78 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ER2o6Aemvv
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,22 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇨🇦CAD: -0,03 % 🇯🇵JPY: -0,10 % 🇨🇭CHF: -0,14 % 🇬🇧GBP: -0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e6Xtv221Zm
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (AUG) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.1% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,36 % Dow Jones: 0,31 % CAC 40: 0,26 % Dax 30: 0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/f5me32B7Rf
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,03 % Gold: 0,00 % WTI Öl: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/hpEpgjjiXF
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,21 % 🇦🇺AUD: 0,06 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇪🇺EUR: -0,11 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇬🇧GBP: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Cy3ci8Kono
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,04 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/59EKinoG7Z
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Kreditkartenausgaben (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP) um 02:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 6.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 5-Year Loan Prime Rate (OCT) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.83% Vorher: 4.85% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
  • In Kürze:🇨🇳 CNY 1-Year Loan Prime Rate (OCT) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.15% Vorher: 4.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-21
Gold: Gelbes Edelmetall tendiert leicht zu den Bären

Gold: Gelbes Edelmetall tendiert leicht zu den Bären

2017-09-12 09:09:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Aktuell zeigt sich der Goldpreis leicht in den roten Zahlen. Der Broker IG Markets taxiert aktuell das Edelmetall auf 1326,89 US-Dollar pro Feinunze, damit liegt das gelbe Edelmetall -0,15 Prozentpunkte tiefer als am Vortag. Besonders interessant dürfte es werden, falls der Goldpreis in Richtung 1.300 Dollar zurückfallen sollte. Hier liegt nämlich eine sehr bedeutende psychologische Unterstützungszone.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Aus charttechnischer Sicht ist erkennbar, dass der Goldpreis sein 13-Monatshoch bei 1357,62 US-Dollar je Feinunze nicht verteidigen konnte. Anhand des Keltner Kanals ist sehr leicht zu entnehmen das, dass 13-Monatshoch genau über dem obere Band des Keltner Kanals bei 1346 US-Dollar zum Stillstand gekommen ist und von hier aus eine kurzfristige Umkehr eingeleitet wurden ist. Die Umkehr hat weitere kurzfristige Impulse ausgesetzt, die den Kurs unter das mittlere Keltner Band bei 1335 US-Dollar und unter die in den letzten Wochen immer mehr an Bedeutung gewinnende Marke von 1328 US-Dollar je Feinunze gebracht. Es bleibt aktuell abzuwarten, ob die Bullen nun auch das untere Band des Keltner Kanals bei 1324 US-Dollar preisgeben. Ist dies der Fall, kann die Kursrutsche weiter in Fahrt kommen. Diese könnte an den Unterstützungen bei 1319 US-Dollar und 1311 US-Dollar wieder gebremst werden. Sollten die Bären hier keine Rast einlegen und im Gegenteil weiter aggressiv gen Süden preschen, kann auch mittelfristig die 1300 US-Dollar Marke getestet werden.

In den täglichen Webinaren meines Kollegen Timo Emden wird der weitere Werdegang des gelben Edelmetalls besprochen. Melden Sie sich an für das tägliche Morgen Setup, um weitere Informationen zu erhalten.

Auf Tagesbasis ist aber auch zu sehen, dass der übergeordnete aufwärtsgerichtete Trend der seinen Anfang am 10.07.2017 bei 1204 US-Dollar genommen hat, weiterhin in Takt ist. Das Edelmetall durchbrach auf Tagesbasis am 21.07.2017 dann noch zusätzlich die wichtige 200 Tage gleitende Durchschnittslinie bei 1255 US-Dollar und schloss auf Schlusskursbasis auch oberhalb der Durchschnittslinie. Seit diesem Zeitpunkt hat sich der Kurs signifikant von der 200 Tage Linie entfernt. Darüber hinaus wird aktuell die Kurslücke vom ersten Septemberwochenende geschlossen. Dies könnte ein Hinweis dafür sein, dass nach dem Schließen die Erholung erst mal vorbei ist und die Bullen könnten wieder einen Angriff starten. Mittel- bis Langfristig ist der Goldpreis weiterhin in den Händen der Bullen. Solange die wichtige 1300er Marke standhält, ist die Bullenrallye weiterhin in Takt. Der Goldpreis hat nämlich auf allen bedeutenden Zeiteinheiten über die 1300er-Marke geschlossen. Wenn das gelbe Edelmetall es auch diesen Monat schafft, die 1300 US-Dollar je Feinunze zu halten, schließt der Kurs auch auf Quartalsbasis über die 1300er Marke. Dies könnte die 1300 US-Dollar-Marke aus einer ehemaligen starken Resistance zu einer starken Unterstützung umwandeln.

Gold: Gelbes Edelmetall tendiert leicht zu den Bären

Chart erstellt mit IG Charts (Gold Tageschart)

Bei Betrachtung des IG Sentiments könnte ist kurzfristig es weiter Richtung Süden gehen. Denn die Daten der Retail-Trader zeigen, dass 62,3% der Trader netto-Long positioniert sind, mit einem Verhältnis der Long zu Short Positionen von 1,65 zu 1. Wir verwenden das IG Sentiment als Kontraindikator. Der Fakt, dass die Mehrheit der Trader Netto-Long sind, könnte ein Hinweis sein, dass die Kurse im Gold in Zukunft fallen könnten. Die Mischung aus aktueller Stimmung und jüngster Veränderungen sorgt für eine weiterhin gemischte Trading-Tendenz.

Gold: Gelbes Edelmetall tendiert leicht zu den Bären

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das dritte Quartal für Gold prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

Gold: Gelbes Edelmetall tendiert leicht zu den Bären

@SalahBouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.