Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • DAX Ausblick: Brexit-Abstimmung belastet. Support bei 12.650 intakt. https://t.co/JbqMfZXvVf #DAX #DAX30 #Brexit #Aktien #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/64vfzS5a5R
  • Good Morning. #Dax future is testing support at 12.650 maybe the last chance for the bulls to prevent a bigger correction. #DAX30 $Dax https://t.co/XpdNZM4JZj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,94 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/HScKqodatm
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇬🇧GBP: -0,17 % 🇳🇿NZD: -0,20 % 🇦🇺AUD: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/2O0IX8okh5
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,18 % S&P 500: -0,28 % CAC 40: -0,75 % Dax 30: -0,78 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/5XurcSTQLF
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,05 % Silber: -0,02 % WTI Öl: -0,68 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/rwhBC1d3lk
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,15 % 🇨🇭CHF: 0,01 % 🇪🇺EUR: -0,02 % 🇬🇧GBP: -0,14 % 🇳🇿NZD: -0,16 % 🇦🇺AUD: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/imdCZ4yAeY
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,87 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,79 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/pUO4HquTPn
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Trade Balance 12 Mth YTD (SEP) um 21:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -5254m Vorher: -5484m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-22
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Trade Balance (SEP) um 21:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -1375m Vorher: -1565m https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-22
WTI: 200 Tage Linie und 50$-Marke sind in greifbarer Nähe

WTI: 200 Tage Linie und 50$-Marke sind in greifbarer Nähe

2017-09-06 12:38:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Zurzeit testet WTI die 200 Tage Durchschnittslinie bei 49,38 US-Dollar und liegt nach IG Markets Taxierung bei 49,36 US-Dollar und damit für heute mit rund 1 Prozent im Plus.

Die Preise für WTI sind heute gestiegen, da die Rohölnachfrage zunimmt, weil die Raffinerien in Texas langsam den normalen Betrieb wieder aufnehmen können, nach dem Hurrikan Harvey zu einer Produktionsunterbrechung führte. Der Aufwärtsdruck im Benzinpreis lässt langsam nach, da das Risiko von Versorgungsengpässen sinkt.

Heute Abend werden die US-Rohlagerbestände von der API veröffentlicht, bevor am Donnerstag die EIA Rohöllagerbestände und am Freitag die US Öl Rig Counts von Baker Hughes folgen. Diese fundamentalen Daten können zu erhöhter Preisvolatilität führen und die Preisrichtung verzerren.

Sie wollen mehr über die Stimmung der Anleger wissen? Dann schauen Sie doch in unser Sentiment rein.

Charttechnisch liegen die nächsten Widerstände an der 200 Tage gleitenden Durchschnittslinie bei 49,38 die aktuell umkämpft wird, bei den bedeutenden 61,80 % Fibonacci Retracements (49,49 US-Dollar) und beim horizontalen Widerstand bei 49,51 US-Dollar. Auf der anderen Seite befinden sich Unterstützungen bei 47,79, 47,71 (20-Tage-MA) und 45,58 (Tief vom 30.08.2017).

Im Tageschart bricht der Kurs aktuell den geordneten abwärtsgerichteten Trendkanal, auch wenn es heute nach einem bullischen Ausbruch ausschaut, steht der Schlusskurs noch lang nicht fest. Bleibt es jedoch bei einem bärischen Ausbruch und gelungenen Test, werden wir m. E. eine Kurssteigerung bis zur wichtigen psychologischen 50 US-Dollar Marke erfahren. Kommt es gar nicht erst zu einem bullischen, sondern zu einem bärischen Ausbruch, bleibt das Short-Kursziel bei rund 45.58 USD vorerst bestehen.

Der Aufwärtstrend zu Wochenbeginn könnte jedoch gefährdet sein, da Marktteilnehmer davon ausgehen, dass die Zahlen der Energy Information Agency (EIA) am Donnerstag einen Aufbau der Rohölbestände infolge der geringen Nachfrage der Rohölraffinerien zeigen werden.

Unterdessen gewinnt der Wirbelsturm „Irma“ an Fahrt und Kraft. Am Dienstag wurde der Sturm auf Kategorie 5 hochgestuft. Der Sturm könnte den Öl- und Erdgasplattformen im Golf von Mexiko schwer belasten. Weitere Veränderungen können in den nächsten zwei Tagen nicht ausgeschlossen werden.

WTI: 200 Tage Linie und 50$-Marke sind in greifbarer Nähe

WTI: 200 Tage Linie und 50$-Marke sind in greifbarer Nähe

Chart erstellt mit IG Charts (WTI Tageschart)

Möchten Sie wissen, wie unsere Analysten das dritte Quartal für WTI prognostiziert haben? Schauen Sie sich hier die Prognosen an!

WTI: 200 Tage Linie und 50$-Marke sind in greifbarer Nähe

@SalahBouhmidi

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.