Verpassen Sie keinen Artikel von Timo Emden

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Timo Emden abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) - Charlie Shrem, Gründer und CEO von Bitinstant einer New Yorker Bitcoin- Börse bezeichnet jeden Preis unter 100.000 US- Dollar als „günstig“.

Bitcoin erreichte am Donnerstag ein neues Allzeithoch mit über 4.700 US- Dollar und zielt aktuell auf das psychologisch wichtige Level von 5.000 US- Dollar ab. Die Marktkapitalisierung aller Cyberwährungen beträgt mittlerweile über 175 Milliarden US- Dollar.

Die Währung Litecoin kann in dieser Woche um bis zu 42 Prozent an Wert zulegen und ist nur eine von vielen Cyberwährungen, welche in dieser Woche aufstreben.

Seit Bestehen des DailyFX Crypto Index 60 (DCI 60) vom 07.08.2017, lässt sich ein Plus von 47,16 Prozent verzeichnen.

Vor allem durch das sich verschärfende geopolitische Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea, suchen Anleger vermehrt die Flucht in digitale „Safe Haven“. Bitcoin und Ethereum behaupten sich als regelrechte Fluchthäfen im asiatischen Raum.

Bitcoin: 5.000 US- Dollar zum Greifen nah

Quelle: DailyFX Research, Stand 01.09.2017: 2449 Punkte

Ausblick:

Die Aussage von Charlie Shrem ist m.E. mit einem Augenzwinkern zu betrachten und fällt in die Kategorie von Mondpreisprognosen wie 500.000- oder gar eine Millionen US- Dollar pro Bitcoin. Grundsätzlich sind solche Niveaus theoretisch möglich, lassen jedoch die Praxistauglichkeit bis heute vermissen. Zu groß sind regulatorische Unsicherheiten sowie die Akzeptanz. Bitcoin befindet sich trotz zunehmender Akzeptanz in den Kinderschuhen und bleibt weiterhin anfällig. Der sich wiederholende Hype könnte schlagartig in einem "Krypto-Blutbad" enden. Eine Mainstreamfähigkeit bleibt bis heute lediglich Wunschdenken.

Der gesamte Kryptowährungsmarkt (6 Milliarden US- Dollar) bleibt im Vergleich zum Devisenmarkt lediglich ein kleiner Fisch, welcher ein tägliches Handelsvolumen um bis zu 5,4 Billionen US- Dollar vollbringt.

Bitcoin kann zum Nachmittag erneut weitere Anstiege verzeichnen und etabliert ein neues Allzeithoch mit 4.866 US- Dollar. Das Wochenende steht ebenfalls vor der Tür und dürfte für weitere Anstiege sorgen. 5000 sind zum Greifen nah.

Bitcoin: 5.000 US- Dollar zum Greifen nah

Litecoinchart (Tagesbasis)

Analyse geschrieben von Timo Emden, Head of DailyFX Deutschland und Marktanalyst von DailyFX.de

Bitcoin: 5.000 US- Dollar zum Greifen nah

@Timo Emden

Bitcoin: 5.000 US- Dollar zum Greifen nah