Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Das ist interessant. Große Spekulanten gehen abrupt nettolong (relativ zum Open Interest). In der Vergangenheit so gut wie immer ein Stabilitätssignal für den US Dollar. #Forex #DXY #EURUSD #DollarIndex #Devisen https://t.co/iBm8oOBW2L
  • #DAX - starts with heavy #coronavirus losses. The lower #Bouhmidi band was broken right at the beginning. But we see a first reversal movement. Short term goal is at 12446. @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden #Trading #volatility https://t.co/gaueTnA8Zk
  • #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Trading https://t.co/SkAqiIPnZz
  • 🇩🇪Weekly DAX Prognose: Covid, US Wahl, EZB, Q3 BIP und Earnings https://t.co/sUO5EKmO3y #DAX #DAX30 $DAX #Trading #Aktien #Boerse #Finanzen @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/GJ4kceBqvp
  • Guten Morgen. Deutsche #DAX Unternehmen, die ihre Berichte vorlegen in dieser Woche: #SAP #BASF #DeutscheBoerse #Volkswagen #Fresenius
  • #BTC - #Bitcoin reached the first target that I mentioned last week. Bullish momentum ongoing - but we could see a small retrace down back to 12700$ ~ 12300$ before hitting new highs this year. @CryptoMichNL @TimoEmden #cryptocurrencies $BTC @DavidIusow @tradingview https://t.co/BE3xAQIFqk
  • Bloß nicht auf dem Cash sitzen bleiben, ist die Devise. Selbst der Restaurants Index (meist durch #COVID19 betroffene Branche) auf einem ATH. Ob das mal gut geht? #Aktien https://t.co/mTC14t7HIp
  • #SAP legt morgen Quartalsbericht vor. Heute Abend jedoch bereits hat das Unternehmen die Jahresprognose für das Jahr kassiert $SAP #Aktien #earnings https://t.co/C5Ub71xtFk
  • Dass #Bitcoin mehr ein Risk-Asset ist als Safe-Haven, haben wir schon lange festgestellt. Auch die Konkurrenz zu Gold könnte früher oder später steigen. Doch wenn ein #BTc irgendwann 100k kostet, umso weniger macht es Sinn diesen als Tauschmittel, also als Währung zu betrachten. https://t.co/qNNvjDb3Zp
  • Wichtige #Earnings in der kommenden Woche #Apple #Amazon #Microsoft #Aktien #SP500 https://t.co/PRnCySwTv5
EUR/USD: Notenbanker halten sich in Jackson Hole zurück, der Euro legt zu

EUR/USD: Notenbanker halten sich in Jackson Hole zurück, der Euro legt zu

2017-08-28 09:23:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Mitwirkender
Teile:

(DailyFX.de) – Der Euro durchbrach am Freitagabend, trotz einer ungewissen zukünftigen Geldpolitik seine wichtige Widerstandzone bei 1.1889 US-Dollar. Damit erreicht das Devisenpaar ein neues Jahreshoch bei 1.19598 US-Dollar. Das jetzt hierdurch freigesetzte Aufwärtspotential dürfte zunächst im Bereich von 1.21 US-Dollar erst einen starken Widerstand erfahren können. Aktuell wird der Euro von IG Markets auf 1.1924 US-Dollar taxiert, damit liegt er aktuell 0,24% tiefer als am Freitagabend. Nach dem starken Anstieg vom Freitag i.H.v. zweitweise einen US-Dollar, könnten nun die Bullen heute einen kleine Verschnaufpause einlegen.

Werfen Sie doch einen Blick in unsere Währungsprognosen im Euro/USD auf der Seite 2 für das dritte Quartal, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Sollten die Bullen heute keinen Versuch starten, den nächsten Widerstand bei 1.1986 US-Dollar zu testen, werden m.E. die Bären heute den Kurs drücken. Hierbei würden weitere Verkaufswellen eingeleitet werden, wenn die Bären den am Freitag preisgegeben Widerstand bei 1.189 US-Dollar zurückerobern.

Der RSI ist nach kurzem Ausbruch über die 70, welches als Überkauftes Signal gesehen werden kann, nun wieder auf dem Weg gen Süden. Jedoch ist der übergeordnete Trend weiterhin Bullish. Dies wird sowohl über den Momentum- Indikator RSI deutlich, als auch durch den Übergeordneten Trend.

Der Trend zeigt auch das, dass Potenzial für Bullen weiterhin bis 1.21 US-Dollar realistisch ist. Sollten die Bären es schaffen, die Bullen daran zu hindern die 1.21 US-Dollar zu überwinden, kann eine Korrektur im Euro durch die Bären eingeleitet werden. Diese kann sogar schnell auf den Widerstand bei 1.1889 US-Dollar zurückgehen, wenn die Bären in Fahrt kommen.

Bei der Betrachtung des IG Sentiment wird deutlich, dass 24,0% der Trader Netto-Long positioniert sind, mit einem Verhältnis der Long zu Short Positionen von 3,17 zu 1. Wir verwenden unser IG Sentiment als Kontraindikator. Der Fakt, dass die Mehrheit der Trader Netto-Short ist, könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Kurse im EUR/USD in Zukunft steigen könnten. Trader sind letzter Woche überwiegend Netto-Short positioniert. Die Kombination aus dem aktuellen Sentiment und den vorherigen Veränderungen gibt uns ein stärkeres bullisches Trading-Sentiment für EUR/USD.

EUR/USD: Notenbanker halten sich in Jackson Hole zurück, der Euro legt zuEUR/USD: Notenbanker halten sich in Jackson Hole zurück, der Euro legt zu

Chart erstellt mit IG Charts (EUR/USD Tageschart)

Analyse geschrieben von Salah-Eddine Bouhmidi, Marktanalyst von DailyFX.de

EUR/USD: Notenbanker halten sich in Jackson Hole zurück, der Euro legt zu

@SalahBouhmidi

EUR/USD: Notenbanker halten sich in Jackson Hole zurück, der Euro legt zu

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.