Sie suchen eine Methode um ihr Portfolio in Bärenmärkten kapitaleffizient zu schützen? Erfahren Sie mehr.

(DailyFX.de) Die ägyptische Regierung hat ihre ablehnende Haltung ggü. Kryptowährungen bekräftigt.

Die Regierung erklärt, dass sich die Banken um Stabilität zu gewährleisten nur mit offiziellen Währungen beschäftige und nicht mit digitalen Zahlungsmethoden.

Diese klare Ansage lässt somit jede Möglichkeit mit digitalen Währungen in naher Zukunft zu hantieren im Sande ersticken.

Derweilen haben andere Länder vor kurzem ihre Unterstützung über Kryptowährungen für unterschiedliche Handelsplätze kundgegeben. Viele Investoren sowie Hedgefondsmanager haben demnach ihren Glauben zum Ausdruck gebracht, dass der Wert von digitalen Währungen weiter robust sei.

Terror plagt Ägypten

Ägyptens politische Instabilität und finanzielle Sorgen wurden vor allem durch den Anstieg der terroristischen Aktivitäten begründet. Das Risiko von Terroristen mit anonymen Mitteln finanzielle Aktivitäten zu handhaben, könnte die Regierung dazu veranlasst haben, solch harte Aussagen in Bezug auf die digitale Währung abzugeben.

IG bietet ab sofort den Handel von Ethereum an. Testen Sie Ihre persönlichen Strategien anhand eines kostenlosen Demokontos.

Melden Sie sich noch heute für die wöchentliche Webinarreihe Bitcoin Weekly an um tiefgehendere Analysen zu erhalten.

Ausblick

Bitcoin: Ägyptische Regierung bekräftigt ablehnende Haltung

Bitcoinchart (Tagesbasis)

Kennen Sie bereits den IG- Sentiment Index? Erhalten Sie echte Insiderinformationen und erlernen Sie diese für ihr persönliches Trading einzusetzen.

Analyse geschrieben von Timo Emden, Marktanalyst von DailyFX.de

Bitcoin: Ägyptische Regierung bekräftigt ablehnende Haltung

@Timo Emden

Bitcoin: Ägyptische Regierung bekräftigt ablehnende Haltung