Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $TSLA - The breakout from the bearish flag indicates a trend continuation. #Tesla is currently struggling to hold the EMA-200, and a loss would trigger the already activated price target based on the flag at around $500. #BTC #TSLA #mondaythoughts https://t.co/DciN9uDvLs
  • RT @Tinprimorac: Die wichtigsten Wirtschaftstermine der Woche im Überblick: https://t.co/yYnCwZpGwj
  • $BTC - Update: As expected we have tested the MA-200 and pulled back almost to 61,8-%-Retracement. If #Bitcoin can defeat this major support we could see a bottom formation here. https://t.co/16SvDW3sXi https://t.co/g5C2O1BiqY
  • #Bouhmidi bands show that only after the recapture of 48k, the upward rally can be continued again. In the short term, a break with the lower band at 44k could lead to further downward impulses. With a probability of 68%, #Bitcoin will trade today between $48,425-$44,486 #BTC https://t.co/mXuKK3hTj5
  • #EURNOK befindet sich in einem intakten Abwärtstrend. Die saisonale Schwäche des $EURNOK im Mai, die günstige charttechnische Ausgangslage und der steigende Ölpreis könnten die Krone bestärken. Erfahre auch u.a mehr #EURTRY in meinem Börsenbrief: https://t.co/6czZUuYRxg https://t.co/TFCsGIBxN1
  • #Bitcoin is in a key support area. February low and EMA-200 are crucial zones, where we might have started a temporary pullback heading north to 61,80-%- Retracement at 46871. $BTC #BTC https://t.co/RkobOofgft
  • #EURNOK - Our trade based on the divergence between #crudeoil and $EURNOK is heading our expected direction. #Euro could depreciate further and thus reduce the divergence. #Forex #OOTT #Norway https://t.co/Q9tQZT1WnE
  • #Trading - Mit @IGBank startet im Mai meine Mini-Serie: "Technische Analyse für Fortgeschrittene" - Die dreiteilige Seminarserie Am 26. Mai, 2. und 8. Juni, jeweils ab 18:00 Uhr | #Webinar | Kostenlos anmelden: https://t.co/gD11PSHx15 #Swiss #Zurich #Finance https://t.co/MdoZ817bXa
  • Jetzt klar, warum die Muffensausen kriegen. Hier der Bund-Future auf Monatsbasis. #Futures #Bonds #Bunds https://t.co/xs94mji73R https://t.co/v9y87KZYDy
  • Crypto update: #Bitcoin 47287.40 -1.99% #Ether 3578.34 -5.66% #BitcoinCash 1173.73 -2.33% #EOS 10.0743 -3.74% #Litecoin 302.64 -2.17% #Stellar 0.7222 +5.55% #Crypto 10 Index 24140 -3.48% #BTC #ETH #BCH #XLM #LTC
Rohölpreise richten Blick auf EIA-Bestandsdaten, um Erholung voranzubringen

Rohölpreise richten Blick auf EIA-Bestandsdaten, um Erholung voranzubringen

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Gesprächsansätze:

  • Rohölpreise richten Blick auf EIA-Bestandsdaten, um Anstieg fortzusetzen
  • Goldpreise steigen, nachdem der US-Dollar nach FOMC-Protokollen sinkt
  • Restriktive Fed-Kommentare könnten Spekulationen um eine Zinsanhebung von Neuem starten

Rohölpreise steigen, nachdem die wöchentlichenAPI-Bestandsdaten einen Abruf von 884.000 Barrel vermeldet haben und damit einer sechs Wochen andauernden Folge von Zuflüssen ein Ende gesetzt haben. Es wird erwartet, dass die offiziellen EIA-Zahlen eine Entwicklung in die genau entgegengesetzte Richtung anzeigen werden; die Konsensprognosen liegen bei einer Zunahme von 3,39 Mio. Barrel. Sollten die veröffentlichten Zahlen sich näher an der Schätzung des API befinden, könnte dies die Preise weiter anheben. Falls jedoch tatsächlich eine beträchtliche Zunahme gemeldet werden sollte, könnte dies die Gewinne deckeln.Die

Goldpreise steigen, während der US-Dollar nach der gestrigen Veröffentlichung der Protokolle des FOMC-Meetings im Februar gesunken ist, da die Protokolle von den Tradern offenbar als deutlich weniger restriktiv empfunden wurden, als sie erhofft hatten. Die Zugewinne könnten sich jedoch als nur kurzlebig erweisen, falls die bevorstehenden Kommentare von Dennis Lockhart und Robert Kaplan, den Präsidenten der Fed in Atlanta bzw. Dallas, den entschieden restriktiven Ton in jüngster Zeit wiedergeben.

Verhalten die Rohöl- und Goldpreise sich 2017 bislang so, wie die DailyFX-Analysten es erwartet haben? Hier finden Sie es heraus!

TECHNISCHE ANALYSE GOLDEin Paar bärischer Kerzenformationen − eine Dark Cloud- und eine umschlingende Formation − deuten weiter darauf hin, dass die Goldpreise eine Doppelspitze formen könnten. Es ist jedoch auffällig, dass sie bislang ausbleibt. Nun exponiert ein Tagesschlusskurs unter dem 23,6%-Fibonacci-Retracement bei 1.215,75 US-Dollar das 38,2%-Niveaubei 1.197,99 US-Dollar. Alternativ hätte eine Bewegung über die 23,6%-Fibonacci-Expansion bei 1.245,29 US-Dollar das 38,2%-Niveau von 1.263,05 US-Dollar zum Ziel.

Rohölpreise richten Blick auf EIA-Bestandsdaten, um Erholung voranzubringen

Chart erstellt mit TradingView

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖL – Die Rohölpreise scheinen im Chart ein Dreiecksmuster vollendet zu haben und deuten damit eine Fortsetzung der Oberseite nach einer länger anhaltenden Stockungsperiode an. Der kurzfristige Widerstand liegt im Bereich von 55,21–65 US-Dollar (Hoch vom 3. Januar, 38,2% Fibonacci-Expansion), während ein Tagesschlusskurs darüber das 50%-Niveau bei 57,18 US-Dollar zum Ziel hätte. Alternativ exponiert eine Rückkehr unter den Dreiecks-Widerstand, der jetzt zur Unterstützung geworden ist, bei 53,76 US-Dollar die Trendlinie, die auch als Boden des Musters gilt, bei 52,09 US-Dollar.

Rohölpreise richten Blick auf EIA-Bestandsdaten, um Erholung voranzubringen

Chart erstellt mit TradingView

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.