Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Im Trading-#Webinar am 18. 11.19 führe ich Ihnen als Gast bei @FinanzenNet vor, wie die #Bouhmidi-Bänder im Detail funktionieren und wie Sie diese erfolgreich mit Knockout-#Zertifikaten kombinieren. Hier anmelden: https://t.co/K5XMi3J2RJ @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/wQzDQdg9au
  • Top Info zum #Bitcoin ⬇️ https://t.co/vxvKal0r7x
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 1,28 % 🇨🇭CHF: 0,31 % 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇪🇺EUR: -0,02 % 🇦🇺AUD: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MSTxF1YrIU
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,06 % WTI Öl: 0,50 % Gold: 0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/W20UNVZD4n
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8mZB4P0ile
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,11 % CAC 40: 0,03 % Dow Jones: -0,01 % S&P 500: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/LR1edrN4MG
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,22 % Gold: 0,64 % WTI Öl: 0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/FVNzaLtCQm
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/vcrWNWUKIH
  • 🇺🇸 USD Monatliche Haushaltserklärung (OCT), Aktuell: -$134.5b Erwartet: -$130.0b Vorher: -$100.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,16 % Dax 30: 0,03 % CAC 40: -0,01 % S&P 500: -0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/fPBaeQgxFm
Rohölpreise richten ihren Blick auf IP-Konferenz, während Stagnation andauert

Rohölpreise richten ihren Blick auf IP-Konferenz, während Stagnation andauert

2017-02-21 07:50:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Rohölpreise richten ihren Blick auf IP-Konferenz, während Stagnation andauert
  • Goldpreise könnten fallen, da die restriktive Sprache der Fed Wetten auf eine Zinsanhebung ankurbelt
  • Technische Positionierung spricht verstärkt für einen bärischen Ausblick beim Gold

Rohstoffpreisebewegen sich nur wenig, da die US-Märkte für den President's Day zu Beginn der Woche geschlossen blieben (wie erwartet).

Von nun an werden die Rohöl-Preise ihren Blick auf die dreitägige International Petroleum (IP)-Konferenz richten, die, veranstaltet vom Energy Institute, in London nunmehr in vollem Gange ist. Der volle Programmkalender beinhaltet auch Vorträge des Generalsekretärs der OPEC, Mohammad Barkindo, und des Leiters der IEA, Keisuke Sadamori.

Der WTI-Kontrakt steckt mit einer vom ATR gemessenen Volatilität auf dem niedrigsten Stand seit Mitte 2004 in einem engen Stauungsbereich fest, während Trader die Fördermengensenkung der OPEC gegen ein ansteigendes Swing-Angebot aufwiegen. Die Märkte werden nach Kommentaren Ausschau halten, die dazu beitragen können, die Stagnation zu beenden.

Währenddessen werden die Goldpreise vermutlich weiterhin die Spekulationen um die Vorgehensweise der Fed reflektieren. Kommentare von Neel Kashkari, Patrick Harker und John Williams – den Präsidenten der Zweigstellen der US-Zentralbank in Minneapolis, Philadelphia und San Francisco – werden die Performance im Laufe des Tages prägen.

Die jüngsten Kommentare von Fed-Vertretern haben einen entschieden restriktiven Ton angenommen, besonders auffällig war dieser Ton in der Aussage der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen in der letzten Woche vor dem Kongress. Sollte es diesmal so weitergehen, könnten die projizierten Straffungen steiler werden und so das gelbe Metall unter Druck setzen.

Was sagen die Kauf-/Verkaufsentscheidungen der Trader über den Trend des Goldpreises aus? Hier finden Sie es heraus!

TECHNISCHE ANALYSE GOLDGold-Preise bilden möglicherweise ein Doppeltop in der Nähe von Monats-Hochs, gekennzeichnet von einem Paar bärischer Kerzenformationen: ein umschlingendes und ein Dark Cloud Cover-Setup. Von hier aus verzeichnet ein Tagesschlusskurs unter dem 23,6%-Fibonacci-Retracement bei 1.215,75 US-Dollar die nächste Abwärtsbarriere bei 1.197,99 US-Dollar, der 38,2%-Barriere. Alternativ würde ein Anstieg über die 23,6%-Fib-Expansion bei 1.245,29 US-Dollar das 38,2%-Niveau bei 1.263,05 US-Dollar exponieren.

Rohölpreise richten ihren Blick auf IP-Konferenz, während Stagnation andauert

Chart erstellt mit TradingView

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖLRohöl-Preise halten das vertraute Niveau bei. Ein Tagesschlusskurs über dem Spitzen-Spannenwiderstand bei 53,86 US-Dollar öffnet die Tür für ein Testen des Bereichs 55,21–65 US-Dollar (Hoch vom 3. Januar, 38,2% Fibonacci-Expansion). Alternativ würde ein Sinken unter die ansteigende Trendlinien-Unterstützung, die jetzt bei 52,02 US-Dollar liegt, den Weg für die Herausforderung des 38,2%-Fib-Retracementsbei 50,25 US-Dollar bereiten.

Rohölpreise richten ihren Blick auf IP-Konferenz, während Stagnation andauert

Chart erstellt mit TradingView

Wussten Sie, dass Gold als eines der Top-Trading-Möglichkeiten von 2017 vom DailyFX-Team ausgewählt wurde? Wenn Sie interessiert sind, klicken Sie hier, um sich über diese Handelschance und 14 weitere Handelsmöglichkeiten während 2017 schlau zu machen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.